Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Schützen für Addis Abeba

Schützen für Addis Abeba

Schützen für Addis Abeba

Pünktlich zum Schulanfang wurde auf Initiative des Südtiroler Schützenbunds ein Computerraum für Blinde in Addis Abeba neu eingerichtet. Möglich gemacht hat das auch ein Beitrag des Landes Südtirol.

Bereits länger gibt es zwischen der German Church School in der äthiopischen Hauptstadt und dem Südtiroler Schützenbund eine lose Verbindung. Im Jahre 2009 haben die Schützen und Marketenderinnen die Schule erstmals mit mehr als 10.000 Euro unterstützt. Damals wurden im Gedenken an die Opfer der italienischen Invasion in Abessinien Gelder gesammelt und Computer angekauft, um die Grundausbildung der Schüler im informatischen Bereich überhaupt erst zu ermöglichen. Nun, sieben Jahre später, konnte das Projekt durch die Initiative des Südtiroler Schützenbundes fortgeführt werden und die Computer werden mit einem Gesamtbetrag von über 25.000 Euro auf den neusten Stand gebracht.

2016-Addis-01

„Es ist ein gutes Gefühl zu wissen, dass man dazu beitragen kann, Menschen ohne Chance eine Möglichkeit zur Ausbildung in ihrer Heimat zu geben“, so Elmar Thaler, der Landeskommandant des Südtiroler Schützenbundes in Bezug auf das Projekt. „Genau in Zeiten, in denen viele Menschen aus Afrika keine andere Möglichkeit sehen, als ihre Heimat zu verlassen, ist es wichtig, vor Ort zu helfen, weil dort auch vergleichsweise bescheidene Summen eine große Wirkung haben“, ist Thaler überzeugt. „In der German Church School in Addis Abeba werden blinde Kinder gemeinsam mit sehenden Schülern unterrichtet. Weil wir wollen, dass auch wirklich jeder Euro ankommt, wollen wir zumindest vorerst auch gar nicht nach Addis reisen“.

Für die Schirmherrschaft vor Ort konnte der Südtiroler Schützenbund den Österreichischen Botschafter Dr. Andreas Melán gewinnen, der die ordnungsgemäße Umsetzung begutachten wird.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen