Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » 25.000 Euro für Erdbebenopfer

    25.000 Euro für Erdbebenopfer

    25.000 Euro für Erdbebenopfer

    Die Stiftung Südtiroler Sparkasse stellt 25.000 Euro Soforthilfe für die Erdbebenopfer in Mittelitalien zur Verfügung.

    Dringlichkeitsbeschluss der Stiftung Südtiroler Sparkasse für die durch ein Erdbeben betroffene Region um Amatrice als konkretes Zeichen gelebter Solidarität:

    Der Verwaltungsrat der Stiftung Südtiroler Sparkasse hat mit Zustimmung des Aufsichtsrates, in seiner ersten Ratssitzung nach der Sommerpause einen Betrag in Höhe von 25.000,00.- Euro als Zeichen der Solidarität für die von einer Erdbebenkatastrophe getroffenen Opfer in Mittelitalien beschlossen.

    Laut Stiftungspräsident Prof. Bergmeister werden die Gelder unter Beanspruchung des in den Vorjahren gebildeten Solidaritätsfonds für Notfälle bzw. Katastrophensituationen, den die Sparkassenstiftung geschaffen und in den vergangenen Jahren kontinuierlich aufgestockt hat, in Absprache mit einer im betroffenen Gebiet tätigen Südtiroler Hilfsorganisation oder Projektgruppe zur Verfügung gestellt und zum Einsatz gebracht.

    Die Stiftung hat in der Vergangenheit immer wieder Soforthilfen gewährt, um Notsituationen lindern zu können.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • goggile

      warum werden nicht ALLE weltweiten spenden fuer diese Erdbeben mal zusammengerechnet? wieviel hàuser wurden zerstört und wieviel Millionen bleiben pro haus uebrig fuer den wiederaufbau? wer kontrolliert, garantiert bei den Milliarden an euro die gespendet werden, dass sie das ziel auch erreichen?

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen