Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Unzufriedene Eltern

Unzufriedene Eltern

sommerkinderIn einem offenen Brief an Landesrätin Waltraud Deeg kritisieren Eltern das Kinderbetreuungsangebot in den Sommerferien.

von Heinrich Schwarz

Viele Südtiroler Eltern sind offenbar nicht sehr zufrieden mit Familienlandesrätin Waltraud Deeg. In einem sechsseitigen offenen Brief „von Südtiroler Eltern“ – verfasst von der Klausnerin Silvia Rabensteiner – heißt es zu Beginn:

„Im Juli haben Sie 4.500 Familien mit Fragebögen beliefert (…), ‚um die Lebenssituation der Familien in Südtirol genauer zu erheben und um daraus familienpolitische Maßnahmen ableiten zu können‘, so in einem Interview. Außerdem haben Sie betont, dass das eine konkrete Möglichkeit für Familien sei, ihre Anliegen zu äußern. Ein lobenswerter Ansatz, doch Fragebögen zusenden und von anderen auswerten lassen, ist doch einfach! Wie wäre es damit, die Familien in Südtirol hautnah kennenzulernen? Kennen Sie die Facebook-Gruppe ‚Von Mutter zu Mutter Südtirol‘? Fast 5.000 Mitglieder tauschen sich dort tagtäglich über die Lebenssituation, die Bedürfnisse und Wünsche der Südtiroler Familien aus. Schauen Sie doch einmal dort vorbei, lernen Sie andere Mütter kennen oder bieten Sie einen offenen Videochat an.“

Im offenen Brief geht es konkret um die Kinderbetreuung in den Sommerferien. In diesem Sommer habe die Landesregierung die Sommerbetreuungsangebote zwar mit sechs Millionen Euro unterstützt – trotzdem hätten in einer Umfrage 76 Prozent der Familien angegeben, ein Problem mit der Sommerbetreuung ihrer Kinder zu haben. Nur zehn Prozent der Befragten seien mit der aktuellen Situation im Sommer sehr zufrieden.

DEN WEITEREN INHALT DES BRIEFES, DIE WICHTIGSTEN ERGEBNISSE DER UMFRAGE UND DIE STELLUNGNAHME VON WALTRAUD DEEG LESEN SIE IN DER MITTWOCH-AUSGABE DER TAGESZEITUNG.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen