Du befindest dich hier: Home » Sport » Weger ist Europameister

    Weger ist Europameister

    Jakob Weger in Aktion

    Jakob Weger in Aktion

    Jakob Weger ist zum zweiten Mal U18-Europameister im Kanuslalom. Der SCM-Paddler setzte sich in Slowenien im Kajak-Einer-Finallauf vor dem Österreicher Felix Oschmautz durch.

    Jakob Weger aus Schenna ist heute bei der Kanuslalom-EM der U18 in Solkan/Neugörz (Slowenien) trotz starker Rückenschmerzen auf dem Isonzo wieder einen seiner bisher größten Erfolge gelungen.

    Nach Platz 3 in der Quali und im Halbfinallauf legte der 18-jährige Slalomkanute des SC Meran im Finallauf noch einen Zahn zu. Jakob Weger konnte sich dabei in 91,89 Sekunden, ebenso wie schon in der Quali und im Halbfinallauf ohne Strafsekunden für Torstangenberührungen, ganz souverän mit der Laufbestzeit vor seinem 17-jährigen Rivalen Felix Oschmautz (17/93,01/0 Strafsekunden) aus Österreich und dem Slowenen Jakob Jez (94,15/2) durchsetzen.

    Jakob Weger hat sich damit zum zweiten Mal nach 2014 in Skopje (Mazedonien) zum U18-Europameister im Kajak-Einer gekürt. Im Halbfinallauf lagen der Schweizer Dimitri Marx (95,28/2 Strafsekunden) und Jakob Jez (95,41/0) noch vor Jakob Weger (96,81/0 Strafsekunden), der sich für den Finallauf noch Reserven aufgehalten hat und in 96,81 Sekunden Platz drei belegte.

    Sein Bruder Matthias Weger (20), der in Neugörz wieder für den österreichischen Kanuverband angetreten ist, hat hingegen bei der U23-EM in Solkan im Kajak-Einer ebenso den Finallauf der besten 15 Kajak-Paddler erreicht. Im Halbfinallauf kam er in 94,92 Sekunden ohne Strafsekunden auf Platz sieben.

    Die Besten im Halbfinallauf waren der Slowake Jakub Grigar (91,69/0), der Portugiese Antoine Launay (91,90/0) und der Spanier David Llorente (93,41/0). Im Finallauf belegte Matthias Weger dann in 96,20 Sekunden (0 Strafsekunden) den elften Platz. U23-Europameister im Kajak-Einer wurde der Slowake Andrej Malek (90,60/0 Strafsekunden) vor dem Franzosen Clement Travert (92,95/0) und dem Deutschen Stefan Hengst (94,73/0.

    Die Italiener Marcello Beda (94,76/0 und Zeno Ivaldi (96,09/0) landeten auf den Plätzen vier und zehn.

    Für den ersten großen Erfolg der SCM-Paddler bei der Kanuslalom-EM der U18 und U23 in Neugörz haben bereits am späten Freitag Jakob Weger, Valentin Luther und Martin Unterturner mit ihrem sensationellen Gewinn der Bronzemedaille im Kajak-Einer-Teamlauf gesorgt.

    Die drei SCM-Kanuten sind für Italien angetreten und verpassten Silber nur um 14 Hundertstel-Sekunden. Italien belegte in 112,46 Sekunden (4 Strafsekunden) hinter Deutschland (111,07/2 Strafsekunden) und Spanien (112,32/4) den dritten Platz.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen