Du befindest dich hier: Home » News » Silber für Giannelli

    Silber für Giannelli

    Silber für Giannelli

    Der Bozner Simone Giannelli hat mit dem italienischen Voleyballteam Silber bei Olympia in Rio gewonnen. 

    Die dritte Olympia-Medaille für Südtirol ist perfekt:

    Nach einer 3:0-Niederlage gegen Gastgeber Brasilien reichte es für den Bozner Volleyballer Simone Giannelli zwar nur zu Silber. Es ist dies trotzdem ein Riesenerfolg für das italienische Team – und vor allem auch für Giannelli.

    Glückwünsche kommen von LH Kompatscher und LR Stocker:

    „Simone Giannelli ist trotz seiner Jugend bereits in herausragender Weltklasse-Volleyballer. Im Olympischen Volleyballturnier hat Giannelli sein Talent und sein Können voll ausgespielt und sich dabei von nichts und niemanden beeindrucken lassen“, kommentiert Landeshauptmann Arno Kompatscher die Silber-Medaille, die Giannelli mit dem italienischen Volleyballteam gewonnen hat.

    Während der Olympischen Spiele in Rio hat Simone Giannelli seinen 20. Geburtstag gefeiert.

    „Trotz seines jungen Alters gehört Giannelli zu den Eckpfeilern der italienischen Mannschaft. In den zwei Jahren, in der Simone jetzt in der Nationalmannschaft spielt, hat er uns bereits oft Grund zur Freude bereitet, etwa mit EM-Bronze, WM-Silber und jetzt Olympia-Silber“, zählt Kompatscher die internationalen Erfolge von Giannelli auf.

    Auch Sportlandesrätin Martha Stocker gratuliert dem Bozner Voleyballer zum Erfolg:

    „Simone Giannelli ist zwar ein Ausnahmetalent, aber diese großartigen Erfolge in jungen Jahren sind vor allem auch die Konsequenz von hartem Training, Leistungsbereitschaft, Zielstrebigkeit und Bescheidenheit. Damit ist er ein Vorbild für alle Jugendlichen.“

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen