Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Burkinis verboten?

Burkinis verboten?

Burkinis verboten?

In der Therme Meran sollen Burkinis verboten sein. Direktorin Adelheid Stifter klärt auf, was die Hausordnung vorsieht.

TAGESZEITUNG Online: Frau Stifter, sind Burkinis in der Therme Meran verboten?

Adelheid Stifter: Grundsätzlich steht in unserem Reglement, dass das Schwimmband nur in üblicher Badebekleidung, wie Badehose oder Bikini, betreten werden darf. Es ist auch keine Unterwäsche erlaubt – das sind die üblichen hygienetechnischen Gründe.

Was heißt dies für den Burkini?

Wenn jemand einen Burkini trägt, ist dies nicht erlaubt. Wenn jemand aber beispielsweise eine enge Hose oder ein langärmliges T-Shirt aus diesem Nylon- oder Polyesterstoff trägt, ist dies erlaubt. Kleidungsstücke aus normalem Stoff sind allerdings untersagt. Es sind auch normale T-Shirts nicht erlaubt und die Gäste werden darauf hingewiesen.

Das heißt im Klartext, ein Burkini ist nicht erlaubt.

Etwas längere Hosen, wie beispielsweise diese Surf-Hosen sind erlaubt. Ob die Badebekleidung in Einzelfällen den Anforderungen der Hausordnung entspricht, diese Entscheidung obliegt dem Bademeister.

Also wird von Fall zu Fall entschieden…

Grundsätzlich nein, weil die Hausordnung übliche Badebekleidung vorsieht. Aber wenn es in einem bestimmten Rahmen bleibt, entscheidet der diensthabende Bademeister.

Hat es schon einmal Anfragen gegeben?

Nein. Wir haben auch noch nie Probleme gehabt. Dieses Thema gibt es bei uns eigentlich nicht. Ich habe mich auch extra beim Bademeister informiert und er bestätigt, dass wir keine Probleme dieser Art haben. Es gab bisher noch keine Vorfälle.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen