Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Neuer Vertrag

    Neuer Vertrag

    Neuer Vertrag

    Nach langen Verhandlungen wurde der neue Landeskollektivvertrag für die Beschäftigten der Obstmagazine in Südtirol unterschrieben.

    Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbände haben vergangene Woche einen neuen Landeskollektivvertrag für die Beschäftigten der Obstmagazine unterschrieben. Der neue Vertrag, der eine Laufzeit bis zum 1. Jänner 2019 hat, gilt sowohl für die privaten, als auch für die genossenschaftlichen Obstmagazine in Südtirol. Der wirtschaftliche Teil des neuen Vertrages gilt hingegen nur für die Jahre 2016 und 2017. Betroffen sind 39 Betriebe mit rund 2.000 Beschäftigten, davon sehr viele Frauen.

    Die vier Fachgewerkschaften der Landwirtschaft und des Lebensmittelgewerbes (FLAI, FAI, UILA und ASGB) sind mit dem neuen Vertrag sehr zufrieden, da damit die Arbeitsbedingungen in den Südtiroler Obstmagazinen verbessert würden.

    „Mit dem neuen Vertrag können vor allem Fortschritte in der Beschäftigungsgarantie erzielt werden. Dem überwiegend saisonal beschäftigten Personal kann nun erstmals eine bestimmte Stabilität des Einkommens garantiert werden“, so die Gewerkschaften.

    „Der Vertrag sieht vor, die Gehaltstabellen ab 1. Jänner 2017 zu erhöhen. Für das Jahr 2016 wird eine Una-Tantum-Zahlung rückwirkend in zwei Raten gewährt. Die erste Rate wird spätestens mit der Lohn- und Gehaltsauswertung des Monats September 2016 und die zweite Rate im Jänner 2017 zur Auszahlung gebracht. Zudem wurden auch die Beiträge an den Zusatzrentenfonds angepasst“, heißt es vom Raiffeisenverband.

    Eine Höchstgrenze der Arbeitszeit soll die vielen Überstunden eindämmen.

     

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen