Du befindest dich hier: Home » Chronik » Gebissene Carabinieri

    Gebissene Carabinieri

    IMG_5271Im Flüchtlingsheim in der Rittnerstraße ist ein Mann aus Mali verhaftet worden, der die Carabinieri attackiert und gebissen hat.

    In Bozen ist ein 22-jähriger Flüchtling aus Mali verhaftet worden.

    Der Mann war am Donnerstag gegen Mittag im Aufnahmezentrum in der Rittnerstraße vorstellig geworden. Als die dort tätigen Mitarbeiter dem Mann erklärten, dass sie seinen Wünschen nicht entsprechen könnten, soll er Stühle und andere Einrichtungsgegenstände gegen die Helfer geschleudert haben. Letztere verständigten die Carabinieri.

    Als kurz darauf zwei Streifenwagen in der Rittnerstraße eintrafen, ging der Mann auf die Beamten los, indem er auf sie einschlug, sie biss und bespuckte. Den Carabinieri-Beamten gelang es schließlich, den Mann zu überwältigen. Der Mann aus Mali wurde wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt, Sachbeschädigung und sowie wegen Unterbrechung eines öffentlichen Dienstes verhaftet.

    Die vier Carabinieri erlitten leichte Abschürfungen, die in drei bis 10 Tagen geheilt sein werden.

     

    Clip to Evernote

    Kommentare (4)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen