Du befindest dich hier: Home » Chronik » Die Schwazer-Doku

    Die Schwazer-Doku

    Eine ausführliche 20-Minuten-Doku der italienischen Tageszeitung „La Repubblica“ zeichnet den mysteriösen Doping-Krimi um Alex Schwazer nach. DAS VIDEO.

    Clip to Evernote

    Kommentare (12)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • robert

      Forza Alex!! Lass dich nicht unterkriegen!

    • nosferato

      Also warum sollte ich wenn ich die Probe manipulieren will, Urinproben mit so einen geringen Wert herstellen. Weiters sind die Substanzen welche im Urin gefunden werden nicht die ursprünglichen Dopingmittel sondern Metaboliten (Abbauprodukte) die es nicht so weiters zu kaufen gibt. Gerade die geringe Konzentration ist sehr auffällig. Im Sport heute wird meist nicht mit einen Mittel gedopt. Sondern mit Gemischen von verschiedenen Substanzen die alle so dosiert sind, dass sie möglichst unter der Nachweisgrenze sind. Übrigens Schwarzer behauptet trotz positiven Befund nicht zu dopen. Wie um Gottes willen möchte er so gewinnen. Sport ist Doping und Doping ist Sport. Alles andere ist Illusion.

      • ahaa

        Wenn man mehrere Produkte gering dosiert, als eines hoch ,ist man in kürzester Zeit wieder negativ.
        Obwohl es auch solche gibt die nicht nachzuweisen sind, sondern nur an den erhöten Leukozytenwert,der Teilweise höher ist als bei Krebspatienten.
        Manche glauben noch an das Christkind,oder an Superman…
        Asterix hat ja auch dopen müssen,versteht ihr es jetzt? 🙂

    • goggile

      nosferato und ahaa was fàllt euch eigentlich ein einen Alex so zu attackieren? erstens habt ihr aus der doku ueberhaupt nichts verstaden und zweitens wieso wisst ihr angeblich so genau bescheid? es ist bekannt dass Amateure vielfach zu Doping greifen..

    • goggile

      yannis wie wollen diese beiden wissen wie es in der Szene ablàuft? haben die Insiderwissen? dass ich nicht lache… yannis auch?

      • ahaa

        Bei vielen Veranstaltungen werden schon im vorhinaus Listen verteilt auf welche Medikamente getestet wird.Dann steigt man als Überbrückung auf andere Wirkstoffe um. Macht man das zu spät,ist man positiv..Frag deinen Arzt,die wissen wie es geht und haben sogar Schweigepflicht.
        Es grault mich wenn ich soche in Werbungen von „Gesund und Fit“ sehe, und weiß das manche vorher 1 oder 2 Schachteln Asperin fressen um den Schmerz zu ertagen.Ist ja erlaubt.Viele Sportler,…geben sich als Asthmatikern aus wenn sie z.b. mit Clenbuterol erwischt werden.Sportlergeist?
        Meiner Meinung sollte Dopen erlaubt werden,Sollen sie doch bis sie umfallen oder platzen.Unter ärtzlicher Aufsicht natürlich. 😉 Es brauch schon einen gewissen „Charakter“ dazu .Sie können dann ja Werbung für die Pharmaindustrie machen.Vorher rate ich doch jedem erst mal zu Psychologen vorbeizuschauen.

        • goggile

          mein Gott die apsirinschlucker hat es immer schon gegeben und wird es auch weiterhin geben. mit dem unterschied, dass es kein Doping ist da es keine leistungssteigernde Wirkung hat. zumindest konnte es wissenschaftlich nicht dokumentiert werden. dass man Doping erlauben sollte wàre eine alternative, denn so wird es mit den kontrollierten Sportarten immer komplizierter und das dessinteresse der fans steigt zusammen mit der unglaubwuerdigkeit. ich betone kontrollierte Sportarten, denn wenn es im fussball oder tennins, Ski alpin usw. so systematisch kontrolliert wuerde wie es mit einem Alex passiert dann wuerde es keine meistaerschaften in diesen Sportarten wohl geben. der gròsste Skandal ist wohl dass kaum ein dopingfall bekannt wird in diesean geldregierten vorwiegend mannschaftssportarten.

    • morgenstern

      Seit Wochen, Schwazer hin, Schwazer her, nur noch lächerlich. Als Geher sollte er gehen und zwar für immer.

    • goggile

      morgenstern als nicht schwazer-fan kann ich dich verstehen. ich als schwazer-fan bin begeistert ueber die medienstàrke schwazers auf nationaler und internationaler seite. ganz nebenbei muss man sagen dass es schwazer geschafft hat ein starkes Team um ihn zu bilden.
      gehen ist als Sportart eine Randerscheinung, umso erstaunlicher was schwazer auf die beine gebracht hat nach seinem dopinggestàndnis.
      und vergessen wir nicht, dass bei den qualitàten eines Alex noch weitere zwei Olympiaden mòglich wàren und 2024 Rom momentan in pole Position ist!

      • Um ein bisschen vom Thema abzulenken…
        Ich hoffe, dass Rom die Spiele nicht bekommt. Nicht, um den Römern eins auszuwischen – sondern ganz einfach, weil ich der Meinung bin, dass Italien sein ganzes Interesse auf andere themen lenken sollte als auf diese Spiele.

    • goggile

      +++SOSPESI COORDINATORI PRELIEVO+++ ultima novita…

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen