Du befindest dich hier: Home » Night-Fieber » Das Staats-Marihuana

    Das Staats-Marihuana

    Italiens Militär hat das Monopol auf den Marihuana-Anbau und macht davon auch tatsächlich Gebrauch. Kürzlich wurde die erste Gras-Ernte eingefahren. DAS VIDEO.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (2)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • anarchoseppl

      Na Pravo! Die Executive finanziert sich jetzt mit dem, was sie in erster Linie bekämpft!

      arme verrückte Welt.

      Na dann, ihr Staatssklaven, sauft solange ihr nicht erkrankt, um dann für Eure Heilung teuer Canabis vom Staat abkaufen zu können, anstatt gratis auf Euren Balkonen zu züchten!

    • franz

      Das macht durchaus Sinn, Cannabis angebaut vom Militär zu therapeitischen Zewcken.
      Nichts für Anarchisten die Sklaven ihrer selbst sind.
      Für Anarchisten deren Hirn von Gestalttherapeuten und Verschwörungstheoretikern schon gewaschen wurde, würde Marihuana allerdings keine weiteren Schaden anrichten, dümmer wie ein Anarchist kann jemand nicht mehr werden. 🙂

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen