Du befindest dich hier: Home » Chronik » Umgekipptes Fass

    Umgekipptes Fass

    Der Einsatz (Foto: FF Bruneck)

    Der Einsatz (Foto: FF Bruneck)

    In der Firma Intercable in Bruneck kam es zu einem Gefahrgutunfall. Ein Fass mit Kunstharz war umgekippt.

    Am Donnerstag um 18.28 Uhr kam es in der Fa. Intercable in der Industriezone West in Stegen/Bruneck zu einem Gefahrgutunfall.

    Bei Verladearbeiten kippte ein Fass mit ca. 400 bis 500 Litern Kunstharz (UN 3802, Gefahrennummer 90) vom Stapler.

    Der Deckel des Containers hielt dem Aufprall nicht stand und löste sich. Rund die Hälfte der dickflüssigen Flüssigkeit trat aus und verteilte sich auf einer Fläche von rund 250 qm vor der Warenannahme. Von der Landesnotrufzentrale wurde Alarmstufe 7 – Chemiealarm für die Feuerwehren von Stegen und Bruneck ausgelöst.

    Als die Chemiewehr eintraf, wurden mehrere Trupps unter Vollschutz zur genaueren Erkundung vorgeschickt, da bis dato nicht klar war, um welchen Behälter mit welchem Inhalt es sich effektiv handelte. Auch musste abgeklärt werden, ob weitere Behälter mit weitaus gefährlicherem Inhalt beschädigt waren oder nicht.

    Daher wurden die havarierten Behälter getrennt und wieder aufgerichtet, anschließend die ausgetretene Flüssigkeit mit speziellem Bindemittel gebunden und aufgesammelt. In der zweiten Phase des Gefahrguteinsatzes konnte von Vollschutz auf leichte Chemieschutzanzüge der Stufe 2 zurückgefahren werden, was für die eingesetzten Wehrleute durchaus eine Erleichterung war.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen