Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Ausgebüxte Diebin

    Ausgebüxte Diebin

    Nur einen Tag, nachdem sie wegen eines Einbruchs im Kaufhaus Twenty festgenommen und in den Hausarrest überstellt worden war, ging Mayla Svaldi der Polizei erneut ins Netz.

    Unglaublich, aber wahr:

    Mayla Svaldi, die am Freitag wegen eines Einbruchs im Kaufhaus Twenty festgenommen und zu Hausarrest verurteilt worden war, ging der Polizei am Samstag erneut ins Netz.

    Bei einem Kontrollbesuch im Haus der 30-Jährigen stellten die Beamten fest, dass Svaldi ausgebrochen war.

    Eine Polizeistreife entdeckte die Frau in der Nacht auf Sonntag gegen 2 Uhr in der Reschenstraße, wo sie auf einem Fahrrad unterwegs war.

    Svaldi wurde erneut festgenommen. Die Polizei beschlagnahmte eine Geldbörse, die die Diebin einer anderen Frau gestohlen hatte. Svaldi wurde ins Frauengefängnis nach Trient gebracht.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (3)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • tottele

      Genau so sollte es sein . Höchste Zeit würde ich sagen !!!

    • checker

      Dies zeigt einmal mehr, dass unser Justizsystem schlecht funktioniert. Es kann nicht sein, dass es für ein Basisdelikt wie Diebstahl oder auch Einbruch mehr oder weniger KEINE Strafen gibt, diese hingegen im Verkehrssektor unverhältnismässig hoch sind. Diese Unverhältnismässigkeit ist schlecht für die Funktionalität des Systems noch dazu hat sie die negative Auswirkung, dass sie die Demokratie letzten Endes untergräbt, weil übertrieben lasche Gesetze für Basisdelikte nicht nur die Sicherheit gefährden, sondern die Menschen am Funktionieren der Systeme zweifeln lassen.
      Die Folge davon ist die Abkehr von gemässigten Positionen und dass man radikal wählt. Diesen Prozess erleben wir gerade.
      Wenn also Gemeinden irgendwelche Kästen aufstellen und unter dem Vorwand der Sicherheit, Kasse machen, sollten wir uns fragen ob so ein Verhalten nicht das System als Solches untegräbt, ebenso wie wenn wir EInbrecher und Diebe allesamt frei rumlaufen lassen, sodass sich daraus direkt ganze Geschäftsmodelle entwickeln können.
      Dieses Problem mit den Einbrüchen und Diebstählen ist neuerdings auch in Deutschland diskutiert worden.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen