Du befindest dich hier: Home » Chronik » „Unerwünschte Person“

    „Unerwünschte Person“

    Lucio Carluccio PolizeiDer Quästor hat einen 30-jährigen Tunesier, Saber Moussa, aus Italien abschieben lassen. Der Mann war mehrfach vorbestraft.

    Der Quästor hat einen 30-jährigen Mann des Landes verwiesen und die Abschiebung in dessen Heimat verfügt.

    Bei der „unerwünschten Person“ handelt es sich um den tunesischen Staatsbürger Saber Moussa. Der Mann ist mehrfach wegen Drogenhandels, Diebstahls, Körperverletzung und Widerstands gegen die Staatsgewalt vorbestraft.

    Am 18. Juli war Saber Moussa abermals wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt verhaftet worden. Damals bedrohte der Tunesier die Polizeibeamten. Einen Tag zuvor war der Mann vom Quästor „ermahnt“ worden.

    Saber Moussa, der vor Jahren illegal nach Italien eingereist war und nie eine Aufenthaltsgenehmigung besessen hat, ist am Freitag nach Brindisi gebracht worden, von wo aus er nach Tunesien abgeschoben wird.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (5)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen