Du befindest dich hier: Home » Chronik » Der Todeszug

    Der Todeszug

    Die Unfallstelle am Bozner Bahnhof (Foto: Karl Oberleiter/Tageszeitung)

    Die Unfallstelle am Bozner Bahnhof (Foto: Karl Oberleiter/Tageszeitung)

    Am Bozner Bahnhof ist am Mittwoch kurz vor Mitternacht ein 31-jähriger Mann von einem Zug überrollt und getötet worden.

    Ein tragisches Unglück hat sich in der Nacht auf Donnerstag auf dem Bozner Bahnhof ereignet.

    Gegen 23.25 Uhr ist ein 31-jähriger Tunesier aus von einem Zug überrollt und getötet worden.

    Der Mann wurde von dem Zug Nr. 10995 , der um 23.08 Uhr vom Stumpfgleis in Richtung Trient losfuhr, getötet.

    Der Tunesier soll sich am Zugfenster festgehalten haben. Obwohl der Regionalzug mit achtminütiger Verspätung losfuhr, war der Mann zu später gekommen. Er wollte den Zug unbedingt noch erreichen, deswegen das waghalsige Manöver. Als der Zug schneller wurde, nach ungefähr 50 Metern Fahrt, soll der Tunesier abgerutscht und unter den Zug gestürzt sein.

    Der Tunesier lebte seit Jahren in Bozen und hielt sich, nach Angaben der Bahnpolizei, oft am Bahnhof auf. Die Bahnpolizei wertet die Überwachungsvideos aus.

     

     

     

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen