Du befindest dich hier: Home » Chronik » Wildwest in Bozen

    Wildwest in Bozen

    Blaulicht PolizeiDie Polizei hat in der Nacht auf Samstag in Bozen zwei Männer verhaftet, die im Alk-Rausch randaliert haben.

    Alle Hände voll zu tun hatte die Polizei in der Nacht auf Samstag in Bozen.

    Zuerst wurden die Sicherheitskräfte alarmiert, weil gegen 01.30 Uhr ein junger Mann auf dem Dominikanerplatz mit Pflastersteinen auf Passanten warf.

    Als eine Streife eintraf, bespuckt der Mann die Polizeibeamten und ging auf sie los. Die Beamten konnten den Mann überwältigen. Er sitzt jetzt im Gerichtsgefängnis in Bozen ein.

    Bei dem Mann handelt es  sich um den 18-jährigen afghanischen Staatsbürger Arif Nabi Zada.

    Um 02.30 Uhr wurden die Polizeibeamten in ein Bozner Nachtlokal gerufen, weil ein junger Marokkaner im Alk-Rausch durchdrehte und mit einem Messer auf die Security-Leute losging. Der 28-jährige Zakaryae Loutfi konnte überwältigt werden. Auch der Marokkaner wurde verhaftet.

     

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen