Du befindest dich hier: Home » Sport » Weger im Finale

    Weger im Finale

    Jakob Weger in Aktion

    Jakob Weger in Aktion

    Jakob Weger hat bei der Kanuslalom-WM der U18 in Krakau (Polen) das Finale erreicht.

    Jakob Weger hat bei der Kanuslalom-WM der U18 in Krakau (Polen) sein Minimalziel erreicht. Der 18-jährige SCM-Paddler hat mit einer fehlerfreien Leistung im Halbfinallauf als Dritter in 87,55 Sekunden ohne Strafsekunden am Freitag den Einzug in den Finallauf locker geschafft.

    „Wie bereits in der Quali habe ich im Halbfinale einen fehlerfreien Lauf locker heruntergebracht, der mir für den Einzug in den Finallauf gereicht hat“, schildert Jakob Weger. „Um eine WM-Medaille zu holen, muss ich am Samstag im Finallauf alles geben. Ich habe noch Potenzial und schätze, dass ich noch einigen Spielraum habe“, hofft Jakob Weger. Der Finallauf beginnt morgen im Kunstkanal von Krakau um 11.20 Uhr.

    Die anderen zwei SCM-Paddler, Martin Unterthurner und Valentin Luther sind als 28. und 37. ausgeschieden. Martin Unterthurner kassiete für 4 Torstangenberührungen 8 Strafsekunden. „Heute ist mir der Lauf nicht so gelungen, wie ich es mir vorgestellt. Trotzdem bin ich mit meiner Leistung bei meinem WM-Debüt zufrieden. Ich habe mit Hilfe meines Trainers Hansjörg Mayr einen großen Leistungssprung nach vorne gemacht,“ sagte Martin Unterthurner.

    Valentin Luther wurde im Halbfinallauf das Tor Nummer 17 zum Verhängnis. Da er es nicht korrekt passiert hat, bekam er 50 Strafsekunden. „Mit meiner ersten WM-Erfahrung bin ich sehr zufrieden, auch wenn es heute im Halbfinallauf nicht so verlaufen ist, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich freue mich auf den Mannschaftslauf, den ich morgen mit meinen Vereinskollegen Jakob Weger und Martin Unterthurner bestreiten werde“, blickt der 15-jährige Valentin Luther auf sein WM-Debüt zurück.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen