Du befindest dich hier: Home » Kultur » Vampire auf Frankenberg

    Vampire auf Frankenberg

    Vampire auf Frankenberg

    „Mit 160 Jahren, da fängt das Leben an“ – der leicht im Text veränderte Schlager von Udo Jürgens war nur einer von vielen bekannten Hits aus Pop, Rock und Klassik, die beim Abschlusskonzert der Kindersingwoche des Südtiroler Chorverbandes am Samstag, 9. Juli, in der Hauswirtschaftsschule Frankenberg erklangen.

    Über 50 Kinder im Alter von 9 bis 14 Jahren hatten eine Woche lang unter der Leitung des Musikpädagogen Michael Feichter Lieder und Choreografien einstudiert und so ein eigenes „Sommergrusical“ geschaffen, in dem Frankenberg zur Vampirburg wurde und Menschen sich in Vampire verwandelten. Die Kinder tanzten, sangen, spielten auf ihren Instrumenten und hatten auch Bühnenbild und Kostüme selbst vorbereitet.

    Das Publikum war begeistert, so auch Peter Berger vom Südtiroler Chorverband, der gemeinsam mit Verbandsobmann Erich Deltedesco und Bezirksobmann Karl Werner zum Konzert gekommen war. Berger bedankte sich bei den Kindern für „die tolle Show“ und bei den Eltern, dass sie ihre Kinder musikalisch fördern.

    Sein Dank galt auch dem Referententeam um Michael Feichter: Sophie Eder und Andrea Oberparleiter waren für die Vokalbetreuung zuständig, Daniel Renner für Choreografie und Tanz, Lukas Erb für Klavier und Band. Den Kindern wurde neben der musikalisch-gesanglichen Fortbildung auch ein vielfältiges Freizeitprogramm geboten, um das sich die Betreuerinnen Klaudia Niederbacher und Andrea Abraham kümmerten.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen