Du befindest dich hier: Home » Sport » Ticket für Rio?

    Ticket für Rio?

    Hannes Kirchler in Aktion

    Hannes Kirchler in Aktion

    Mit einem ausgezeichneten 10. Schlussrang im Diskuswerfen endete am Samstagabend für Hannes Kirchler in Amsterdam die Leichtathletik-Europameisterschaft.

    Der 37-jährige Meraner warf 60.18 m. Ob dieses Ergebnis und diese EM-Platzierung für ein Olympiaticket in Rio de Janeiro reichen, ist fraglich.

    Italien wird am Montag die Olympiamannschaft bekanntgeben, Kirchler hat ja bekanntlich die geforderte Norm von 65 m vor drei Wochen in Tarquinia um nur drei Zentimeter verpasst.

    In Amsterdam hat er aber bewiesen, mit den Besten mithalten zu können. Vor zwei Tagen in der Qualifikation warf er sehr gute 63.74 m.

    Am Samstag begann er den Wettkampf mit 57,67 m, steigerte sich dann im zweiten Versuch auf 60.18 m. Im dritten Versuch kam er dann auf 57,34 m, das reichte zum 10. Gesamtrang. Sein bestes EM-Ergebnis, nachdem er 2006 in Göteborg 19. mit 56,78 m wurde und acht Jahre später in Zürich den 22. Platz mit 59.24 m belegt hatte.

    Erstes EM-Finale großer Erfolg“

    Kirchler zeigte sich nach dem Wettkampf im RAI-Interview zufrieden: „Ich haben in all diesen Jahren an sehr vielen Großveranstaltungen, wie Olympische Spiele, Welt- und Europameisterschaften, teilgenommen. Hier konnte ich mich erstmals für ein Finale qualifizieren, das ist ein großer Erfolg. Nach den sehr guten Leistungen in der Qualifikation, hab ich mir heute aber mehr erwartet. Man sieht, dass die Arbeit mit meinem Trainer Diego Fortuna Früchte trägt. Diesen 10. Platz widme ich meinem ehemaligen Trainer Silvano Simeon, der im Dezember 2010 leider zu früh verstorben ist.“

    Titelfavorit Piotr Ma?achowski gewinnt Gold

    Der Titel ging schließlich an den Europameister von 2010 und Weltmeister 2015 Piotr Ma?achowski. Der 33-jährige Pole gewann Gold mit 67.06 m. Silber holte der Belgier Philip Milanov mit 65.71 m, Bronze der Este Gerd Kanter mit 65.27 m. Der Deutsche Christoph Harting, Bruder von Olympiasieger, Weltmeister und Europameister Robert, verpasste mit 65.13 m das Podium um nur 14 cm.

    Ergebnisse EM Amsterdam

    Finale Diskus Herren
    1. Piotr Ma?achowski (POL) 67.06
    2. Philip Milanov (BEL) 65.71
    3. Gerd Kanter (EST) 65.27
    4. Christoph Harting (GER) 65.13
    5. Daniel Stahl (SWE) 64.77
    6. Zoltan Kovago (HUN) 64.66
    7. Martin Kupper (EST) 63.55
    8. Daniel Jasinski (GER) 63.35
    ——————————————
    9. Robert Urbanek (POL) 62.18
    10. Hannes Kirchler (ITA/Meran) 60.18
    10. Ruthger Smith (NED) 59.99
    12. Lois Markel Martinez (ESP) 59.27

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen