Du befindest dich hier: Home » News » Plapperer & Schweiger

    Plapperer & Schweiger

    Plapperer & Schweiger

    Ein Blick auf die Wortmeldungen? im Landtag? belegt: Im Hohen Haus halten sich Wenig-Redner und Dauer-Schwätzer die Waage. Das Ranking.

    Von Matthias Kofler

    Thomas Widmann ist der Abgeordnete mit den wenigsten Redebeiträgen im Südtiroler Landtag. Der SVP-Politiker schaffte es in den ersten drei Jahren dieser Legislaturperiode auf gerade einmal neun Wortmeldungen.

    So selten wie Widmann meldete sich kein anderer Volksvertreter seit 2013 zu tagesaktuellen Themen, Beschlussanträgen oder Gesetzentwürfen zu Wort.

    Dies geht aus der Liste der Wortmeldungen hervor, die Landtagspräsident Roberto Bizzo auf Anfrage der Süd-Tiroler Freiheit veröffentlicht hat. Die Daten wurden den Wortprotokollen der einzelnen Landtagssitzungen entnommen. Nicht berücksichtigt sind in den Wortprotokollen – und demzufolge auch in der Bizzo-Aufstellung – die rein institutionellen Wortmeldungen der Präsidiumsmitglieder.

    Thomas Widmann war in der ersten Hälfte der Legislaturperiode Präsident des Landtags. Als solcher nimmt er eine überparteiliche Rolle ein. Demzufolge ist es nicht überraschend, dass der SVP-Abgeordnete – klammert man seine Interventionen als Präsident einmal aus – die wenigsten Redebeiträge verzeichnet.

    Der Blick auf das Zahlenmaterial belegt: Zahlreiche einfache Abgeordnete fielen in der ersten Hälfte der Legislatur mit gähnendem Schweigen auf.

    pöder

    Positiv auffallen konnten dagegen Oswald Schiefer mit 122 Wortmeldungen und SVP-Fraktionschef Dieter Steger mit 420 Wortmeldungen.

    Wie sieht es bei den Oppositionspolitikern aus?

    Hier haben sich die Grünen ein Fleißabzeichen verdient: Hans Heiss, Riccardo Dello Sbarba und Brigitte Foppa schaffen es alle drei auf 367 bis 443 Wortmeldungen. Auch den Abgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit kann man, was die Wortbeiträge in den Sitzungen betrifft, kaum einen Vorwurf machen. Sven Knoll landet mit 587 Wortmeldungen gar auf den zweiten Platz der redefreudigsten Politiker im Landtag.

    Der Top-Redner im Hohen Haus ist aber Andreas Pöder: Der Chef der BürgerUnion hat in der ersten Halbzeit der Legislaturperiode als einziger Abgeordneter die Marke von 600 Wortmeldungen geknackt.

    LESEN SIE IN DER PRINT-AUSGABE: Wer die Wenig-Redner im Landtag sind. 

     

     

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen