Du befindest dich hier: Home » Chronik » Beim Klettern abgestürzt

Beim Klettern abgestürzt

Beim Klettern abgestürzt

Bei einem Kletterunfall im Pustertal wurde am Freitagmorgen ein Bergführer aus Österreich verletzt. In Afers verletzte sich ein Mann beim Mähen.

Glück im Unglück hatte am Freitag ein Bergführer aus Österreich.

Der Mann soll ersten Angaben zufolge auf der Dibonakante auf der Großen Zinne unterwegs gewesen sein, als auf dem Klettersteig rund 15 Meter in die Tiefe stürzte.

Wie genau es zu diesem Unfall gekommen ist, ist derzeit noch unklar.

Der österreichische Bergführer blieb am Seil hängen und musste vom Rettungshubschrauber des Aiut Alpin geborgen werden.

Er wurde vom Notarzt versorgt und ins Krankenhaus von Bruneck eingeliefert.

In Afers verletzte sich am Freitag gegen 13.30 Uhr ein Landwirt bei Mäharbeiten an der Wade. Der Mann wurde in das Brixner Spital geflogen. Sein Zustand gibt keinen Anlass zur Besorgnis.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen