Du befindest dich hier: Home » Sport » Kirchler im Finale

    Kirchler im Finale

    07-Hannes+Kirchler+IAAF+WorDer Meraner Diskuswerfer Hannes Kirchler hat am Donnerstag in Amsterdam den Einzug in das EM-Finale geschafft.

    Besser hätte für den Meraner Diskuswerfer die Leichtathletik-Europameisterschaft in Amsterdam nicht beginnen können. Hannes Kirchler schaffte am Donnerstag mit 63.74 m erstmals in seiner Karriere den Einzug ins EM-Finale der besten 12 Werfer, das Samstagabend um 20.35 Uhr ausgetragen wird.

    Die besten 30 Diskuswerfer Europas bestritten am Donnerstag am Museumplein mitten im Amsterdamer Museumsquartier die Qualifikation. Der bereits 37-jährige Kirchler wurde in die zweite Gruppe gelost und erzielte gleich beim ersten Versuch 63.12 m. Im zweiten Versuch verbesserte er sich auf sehr gute 63.74 m, während der dritter Wurf ungültig war. Trotzdem reichte es gerade noch als 12. zum Finaleinzug, nur 14 cm vor dem Deutschen Martin Wierig und Andrius Gudzius aus Litauen.

    Die Qualifikation gewann der Spanier Lois Markel Martinez mit 66.00 m, vor dem Schweden Daniel Stahl (65.78 m) und dem Ungarn Zoltan Kovago (65.21 m). Titelfavorit Piotr Ma?achowski aus Polen musste sich mit Rang 10 (64.15 m) begnügen, der Deutsche Christoph Harting beendete die Qualifikation mit 65.09 m an fünfter Stelle.

    Am Samstag um 20.35 Uhr das Finale

    Kirchler schaffte somit bei seiner dritten Europameisterschaft erstmals den Einzug ins Finale. Bei seiner EM-Premiere 2006 in Göteborg war in der Qualifikation mit dem 19. Platz Schluss, acht Jahre später in Zürich belegte er den 22. Schlussrang.

    Am Samstagabend wird Kirchler versuchen, die 65-m-Marke zu knacken, die gleichzeitig auch die Olympia-Norm für die Spiele in Rio ist. Zur Erinnerung: Am 15. Juni warf Kirchler in Tarquinia 64,97 m – seine persönliche Bestleistung aus dem Jahr 2007 liegt von 65,01 m.

    Die zwölf qualifizierten Werfer fürs EM-Finale in Amsterdam

    Qualifikation Diskus Herren

    1. Lois Markel Martinez (ESP) 66.00 m
    2. Daniel Stahl (SWE) 65.78
    3. Zoltan Kovago (HUN) 65.21
    4. Gerd Kanter (LET) 65.13
    5. Christoph Harting (GER) 65.09
    6. Daniel Jasinski (GER) 64.89
    7. Philip Milanov (BEL) 64.53
    8. Robert Urbanek (POL) 64.28
    9. Martin Kupper (LET) 64.23
    10. Piotr Ma?achowski (POL) 64.15
    11. Ruthger Smith (NED) 63.85
    12. Hannes Kirchler (ITA/Meran) 63.74
    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen