Du befindest dich hier: Home » News » Anzeige gegen Tierquäler

Anzeige gegen Tierquäler

Gericht FroschEin Südtiroler Video auf Facebook sorgt nicht nur bei Tierfreunden für Empörung. Es zeigt Jugendliche, die eine Kröte zu Tode quälen. Nun ist Strafanzeige zu dem Fall erstattet worden.

von Thomas Vikoler

„Ich hoffe doch sehr, dass hier LAV und Co. mit derselben Härte und Hartnäckigkeit wie bei Chiku, Fuchs und Murmeltier vorgehen. Ansonsten können diese sich sofort auflösen und neu organisieren“.

So lautet eine empörte Reaktion auf TAGESZEITUNG Online zu einem Video, das vor kurzem ins Netz gestellt wurde.

Es zeigt Jugendliche, die offenbar großen Gefallen daran finden, einen Kröte zu Tode zu quälen. Sie traktieren sie mit brennenden Zigaretten und spitzen Holzstöcken – bis das Tier am Ende buchstäblich plattgemacht ist.

Ein gruseliges Ritual, das für berechtigte Empörung sorgt:

„Schrecklich.? Sprachlos.? Bin einfach nur traurig“, lautet eine weitere Netz-Stellungnahme zur Tötung des Tieres.

Die nun wohl auch strafrechtliche Folgen haben wird.

Der Bozner Anwalt Rudi Benedikter hat im Auftrag des Südtiroler Tierfreundevereins mit Sitz in Meran Strafanzeige wegen Tötung eines Tieres nach Art. 544bis des Strafgesetzbuches erstattet. Die Anzeige wurde am Mittwoch in der Staatsanwaltschaft Bozen hinterlegt.

„Das Video enthält eindeutige Beweiselemente für  die grausame und mutwillige Tötung einer Kröte („Bufonidae“) durch zwei junge Männer“, schreibt Benedikter in der Anzeige.

Die Tötung oder das Quälen von Tieren ist in Italien seit zehn Jahren ein Strafdelikt, 2010 wurde die Unterscheidung von eigenen und fremden Tieren aufgehoben. Der Strafrahmen liegt zwischen vier Monaten und zwei Jahren Haft.

In vielen Fällen lassen sich Tierquäler nicht eruieren, diesmal dürfte die Ausforschung der Täter keine große Schwierigkeit sein. Die vermeintlichen Kröten-Killer haben das Beweisvideo selbst auf ihre Facebook-Seite gestellt. Ihre Namen sind den Südtiroler Tierfreunden bereits bekannt.

Es handelt sich um zwei Jugendliche aus Bozen bzw. Jenesien.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen