Du befindest dich hier: Home » Sport » Kostner am Ritten

    Kostner am Ritten

    Erwin Kostner

    Erwin Kostner

    Erwin Kostner ist neuer Assistenztrainer von Riku-Petteri Lehtonen am Ritten. Roberto Scelfo bleibt Cheftrainer der B-Mannschaft.

    Bereits im Dezember hatte Italienmeister Ritten den Vertrag mit Trainer Riku-Petteri Lehtonen vorzeitig um ein Jahr verlängert.

    Am Montag wurde nun auch sein neuer Assistenztrainer bekanntgegeben: Der Verantwortlichen der italienischen U20-Nationalmannschaft Erwin Kostner wird den Finnen in diesem Winter der neuen AHL-Meisterschaft unterstützen. Der 58-jährige Grödner ersetzt Roberto Scelfo, der Cheftrainer der Rittner Serie B-Mannschaft bleibt und sich zukünftig um die Torhüter aller Rittner Mannschaften kümmern wird.

    Für Scelfo war die Doppelfunktion Co-Trainer der ersten Mannschaft und Verantwortlicher des serie B-teams zeitlich einfach nicht mehr zu schaffen. Deshalb hat Ritten reagiert und Kostner als neuen Assistenztrainer von Lehtonen unter Vertrag genommen.

    Der 58-jährige aus St. Ulrich ist in der italienischen Eishockeywelt eine sehr bekannte Persönlichkeit. Zwanzig Jahre lang, von 1975 bis 1996, war er als Spieler äußerst erfolgreich, gewann drei Meisterteilt mit Gröden (1976, 1980, 1981) und einen mit dem HC Bozen (1990). Er spielte auch in Meran und war in den 80-ger Jahren einer der stärksten Verteidiger der Nationalmannschaft. Vor 18 Jahren begann seine Karriere als Trainer.

    Zuerst coachte Kostner die Jugendteams seines Heimatvereins Gröden, dann wechselte er zu Siebeneich in die Serie B, ehe er viele Jahre in der Schweiz tätig war.

    Kostner trainierte die Jugend von Ambri Piotta, ab 2005 Bellinzona (Dritte Liga) und 2007, für zwei Saisonen, Thurgau in der NLB. Vor sechs Jahren kehrte Erwin Kostner nach Italien zurück und übernahm gerade Ritten Sport in der Serie A.

    Das Jahr darauf coachte er den HC Gröden in der zweiten Liga und dann war er zwei Saisonen Cheftrainer von Fassa. Im Vorjahr trainierte er die Serie B-Mannschaft von Junior Pustertal.

    Seit zwei Jahren ist er auch für die U20-Auswahl Italiens verantwortlich. Die U18- und U20 der Azzurri coachte er außerdem schon von 2001 bis 2008. Jetzt kehrt er nach über fünf Jahren in den Rittner Trainerstab zurück. Kostner wird in Klobenstein auch im Jugendbereich mitarbeiten.

    Holba bleibt Jugendverantwortlicher, Frisch und Fink bestätigt

    Für die Jugend bliebt am Ritten Stan Holba verantwortlich. Neben Kostner stehen ihm auch Herbert Frisch und Raphael Fink zur Verfügung. Zusätzlich wird auch der immer noch aktive Italo-Kanadier Dan Tudin mit den jungen „Buam“ als Powerskate-Coach arbeiten. Als Konditions- und Fitnesstrainer wurden schließlich Hanno Kamaun und Manuel Klemera bestätigt. „Jetzt steht unser Trainerstab. Zusammen mit Sportdirektor Adolf Insam ist es uns gelungen, auch im technischen Bereich eine sehr gute Truppe zusammen zu stellen. Wir haben den Trainerstab weiter ausgebaut und glauben sowohl für unsere erste Mannschaft als auch für unsere Jugendteams beste Voraussetzungen geschafft zu haben“, freut sich Ritten-Präsident Thomas Rottensteiner

     

     

     

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen