Du befindest dich hier: Home » Chronik » Abgestürzte Bergsteigerin

    Abgestürzte Bergsteigerin

    Einsatz für die Bergrettung Tiers und den Rettungshubschrauber des Akut Alpin

    Einsatz für die Bergrettung Tiers und den Rettungshubschrauber des Akut Alpin

    Bei einem Bergunfall an der Rosengartenspitze ist am Montag eine Frau lebensgefährlich verletzt worden.

    Am Montagmorgen ist eine Gruppe von deutschen Bergsteigern über den Santnerpass-Klettersteig zur Rosengartenspitze aufgebrochen.

    Kurz nach 10.00 Uhr stürzte eine Bergsteigerin in der 2. Seillänge im Normalweg zur Rosengartenspitze ab und zog sich dabei erhebliche Verletzungen zu. Die Frau war nicht mehr ansprechbar und verlor eine Menge Blut.

    Um 10:21 Uhr ging der Alarm bei der Bergrettung Tiers und dem Rettungshubschrauber des Aiut Alpin Dolomites ein.

    Der starke Nebel im Rosengartengebiet erschwerte die Rettungsaktion, da die Sicht durch Nebel und Wolken stark eingeschränkt war.

    Die Bergretter konnten nur auf Höhe des Einstieges des Santnerpass-Klettersteig geflogen werden und begannen von dort zu Fuß den Aufstieg zum Unfallort.

    Um 12:00 Uhr bildete sich kurz ein Wolkenfenster. In diesem Zeitfenster gelang es dem Helikopter den Notarzt an der Unfallstelle abzusetzen und die Patientin zu bergen.

    „Die schnell zu ziehende Nebeldecke verhinderte aber das Ausfliegen des Patienten, der Heli erreichte den Helilandeplatz kurz oberhalb der Santnerpasshütte und muss erneut abwarten, bis sich ein Wolkenfenster öffnete um die Patientin nach Bozen ins Krankenhaus zu fliegen“, so die Bergrettung Tiers in einer Aussendung.

    Die verletzte Bergsteigerin konnte um 12:50 Uhr mit einem Gehirntrauma und einigen Frakturen an Armen und Beinen ins Krankenhaus Bozen geflogen werden.

    Bei dem Unfallopfer soll es sich um eine 70-jährige Urlauberin aus Deutschland handeln.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen