Du befindest dich hier: Home » Kultur » Die Tolpeit-Ausstellung

    Die Tolpeit-Ausstellung

    Die Tolpeit-Ausstellung

    Die Gemeinde St. Lorenzen plant eine Ausstellung mit Werken von Cleto Tolpeit. UPDATE.

    von Thomas Vikoler

    Martin Außerdorfer, SVP-Bürgermeister von St. Lorenzen, war am Freitag im 1. Stock des Bozner Landesgerichts unterwegs. Seine Mission: Sich um jenen Bürger der Gemeinde zu kümmern, der Anfang Jänner mutmaßlich seine Mutter getötet hat: Cleto Tolpeit, der bei einer weiteren Verhandlung zum verkürzten Verfahren anwesend war.

    Die Gemeinde St. Lorenzen plant eine Ausstellung mit Werken des Hobbymalers Cleto Tolpeit, wie sein Anwalt Flavio Moccia berichtet.

    Dies sei allerdings erst dann möglich, wenn die U-Haft gegen den 45-Jährigen aufgehoben ist. Das sollte nach den Vorstellungen des Verteidigers in den nächsten Wochen geschehen.

    Tolpeit hätte wenige Tage vor dem Mord in St. Lorenzen eine Ausstellung mit eigenen Bildern eröffnen sollen. Sie wurde abgesagt.

    Am Sonntag teilte BM Martin Ausserdorfer mit:

    Er habe „niemals gesagt“, dass die Gemeinde St. Lorenzen eine Ausstellung für Cleto Tolpeit organisieren wolle. Anwalt Moccia habe lediglich erklärt, dass er eine Ausstellung organisieren wolle.

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (8)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • was soll das bringen-bis auf einen weiteren zeitungsartikel fur den mediengeilen bm?

    • ahaa

      Eine Ausstellung eröffnet von einem Mörder!
      Ich wette es würde ein Kassenschlager.
      Martin Auserdorfer sie sind der Beste.Gute Idee.
      Auch die Tatwaffe könnte man ausstellen,die sollte man ihm zurückgeben!
      Bei Ebay bekommt man für Mordwaffen gut bezahlt.
      Seine Mutter wäre stolz auf Sie.

    • vielleicht könnte man den fritzl ja auch noch einladen?
      eventuell auch im einen beitrag ansuchen beim amt für deutsche kultur?

    • aufklaerer

      Das ist einfach nur krank. Scheint so, als hätte der Lorenzner BM nichts besseres zu tun! Offenbar wird hier versucht, für einen MÖRDER Sympathipunkte zu holen. Was soll das?

    • fb

      wer ist hier der psycho?
      dieser mann hat vermeintlich seine eigene mutter umbgebracht…

    • meintag

      Die Austellung wird sicher in der Franzensfeste aufgezogen. Der Bürgermeister wird sich ein Vorkaufrecht ür die Kunstwerke herausholen denn der Wert wird erst nach Ableben des Mörders steigen.
      Schäbigeres hat sich sicher nur im Mittelalter zugetragen wurde aber vergessen aufzuschreiben. Da der Bischof dazu nichts sagt wird sicher Alles bereits beschlossen sein und die Kirche so wie immer ihren Teil abschöpfen.

    • wollpertinger

      Bürgermeister Außerdorfer könnte ja auch noch ein paar Bilder von Adolf Hitler organisieren. Der hat auch gemalt.

    • kleinlaut

      Um auf eine solche Idee zu kommen, muss man wohl ziemlich hohl in der Birne sein…

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen