Du befindest dich hier: Home » News » Der Mega-Regen

    Der Mega-Regen

    Der Mega-Regen

    Das Ulten- und das Passeiertal bekamen in der Nacht auf Freitag die größten Regenmengen ab. Größere Einsätze wurden aber nicht gemeldet.

    Am Donnerstagabend gab es die Gewitterwarnung, gekommen ist es nicht ganz so schlimm.

    Wie Dieter Peterlin, Meteorologe beim Landeswetterdienst, am Freitagmorgen twittert, verzeichnete die Wetterstation Timmelsalm, unweit von Rabenstein, die höhsten Niederschlagswerte: 70 Millimeter.

    Auch in Ulten fiel der Regen wie vorausgesagt kräftig aus: Die Wetterstation St. Weissbrunn wurden 60 Millimeter Niederschlag gemessen.

    In Hinterpasseier musste wegen der starken Regenfälle die Straße nach Rabenstein gesperrt werden. Es bestand die Gefahr, dass die provisorische Brücke mitgerissen werden könnte.

    Größere Schäden wurden nicht gemeldet.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen