Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Fit für die Umwelt

    Fit für die Umwelt

    image

    753 Klassen mit über 12.000 Schülerinnen und Schülern haben sich im Schuljahr 2015/16 an den Schulprojekten der Landesagentur für Umwelt beteiligt.

    „Die Umweltbildung an den Schulen ist zu einem wichtigen Aufgabenbereich der Landesagentur für Umwelt geworden“, erklärt Energie- und Umweltlandesrat Richard Theiner zum Abschluss der Schulprojekte. Die Zahlen zeigen es deutlich: Das Projektpaket Umwelt.Schule der Landesumweltagentur, das die Themenbereiche Abfall, Klima, Energie, Lärm und Wasser bündelt, stieß in den Südtiroler Schulen auch im vergangenen Schuljahr auf großes Interesse. „Rund 50 Prozent der Grund- und Mittelschulen haben sich an mindestens einem Projekt beteiligt. Insgesamt haben sich so über 12.000 Schülerinnen und Schüler in ganz Südtirol intensiv mit Umweltthemen an der Schule auseinandergesetzt“, so Theiner.

    Die Nachfrage war so groß, dass die meisten der zwölf Einzelprojekte ausgebucht waren. „Auf besonderes Interesse stieß die neu überarbeitete Ausstellung EnergieWerkstatt, wo die Schüler an 21 Arbeitsstationen interaktiv verschiedene Formen von Energie kennen lernen und erfahren konnten, wie sie Energie sparen können“, erklären Heidi Thaler und Johanna Berger vom Bereich Umweltbildung der Landesumweltagentur. „Auch der Kreativwettbewerb Boden=Leben hat mit 29 teilnehmenden Schulklassen regen Zuspruch erfahren.“ Er war anlässlich des Internationalen Jahres des Bodens 2015 ausgerufen worden, um auf die Wichtigkeit intakter Böden und deren Schutz aufmerksam zu machen.

    Insgesamt umfasst das Angebot der Umwelt.Schule einen Mix aus Erlebnisausstellungen, Workshops und selbständig durchzuführenden Projekten für alle Schulstufen. „Ein Mix, der sich bewährt hat“, so Thaler und Berger. „Ziel ist es, die Themenbereiche, mit denen sich die Agentur befasst, didaktisch so aufzubereiten, dass die Lehrpersonen sowohl nach Thema als auch nach gewünschtem Zeitaufwand jeweils das Passende für ihre Klasse auswählen können.“

    Anmeldungen bis 15. Oktober

    Auch im kommenden Schuljahr werden die Projekte der „Umwelt.Schule“ wiederum angeboten. Ein Faltblatt mit Informationen darüber wird zu Schulbeginn an alle Südtiroler Schulen verschickt. Die Anmeldungen werden bis 15. Oktober 2016 entgegengenommen. Detaillierte Informationen zu den Umweltprojekten und Unterrichtsmaterialien finden sich auf der Homepage der Landesagentur für Umwelt unter www.provinz.bz.it/umweltbildung.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen