Du befindest dich hier: Home » News » Der Gewitter-Alarm

    Der Gewitter-Alarm

    BlitzIn der Nacht auf Freitag ist kräftiger Regen vorhergesagt. Die Agentur für Bevölkerungsschutz hat deshalb den Zivilschutzstatus erhöht.

    Der Landeswetterdienst sagt für die Nacht von heute Donnerstag, 16. Juni, auf morgen Freitag, 17. Juni, den Durchzug einer Kaltfront voraus. Dabei muss im ganzen Landesgebiet mit teils kräftigen Regenschauern gerechnet werden.

    Laut Wetterdienst sind auch Gewitter möglich. Die größten Niederschlagsmengen werden im Ultental übers Passeiertal bis ins Wipptal erwartet.

    Wegen der zu erwartenden Niederschlagsmengen hat die Agentur für Bevölkerungsschutz den Landeszivilschutzstatus von „Zero“, also Normalzustand, auf „Alfa“, Aufmerksamkeit, erhöht. Wie Rudolf Pollinger, der Direktor der Agentur für Bevölkerungsschutz erklärt, wird die Aufmerksamkeitsstufe ausgerufen, wenn ein relevantes Ereignis für den Zivilschutz, so wie die jetzt vorhergesagten Regenfälle, bevorsteht.

    „Diese Stufe dient dazu, dass sich alle Strukturen, die bei der Bewältigung des Ereignisses beteiligt sein könnten, vorbereiten können. Hauptziel dieser Phase ist es, den Überraschungseffekt so weit wie möglich zu reduzieren“, sagt Pollinger.

    Insgesamt gibt es vier Stufen des Zivilsschutzstatus. Neben den beiden genannten „Zero“ und „Alfa“ gibt es noch die Stufen „Bravo“ (Vorwarnstufe) und „Charlie“ (Alarmstufe).

    Der aktuelle Zivilschutzstatus auf Landesebene ist jederzeit auf der Homepage der Agentur für Bevölkerungsschutz unter http://www.provinz.bz.it/zivilschutz ablesbar.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen