Du befindest dich hier: Home » Sport » Doppelter Einsatz

    Doppelter Einsatz

    Doppelter Einsatz

    Die Damen des Eishockey-Teams Eagles Bozen Südtirol werden in der kommenden Saison an der Elite Women’s Hockey League und am EWHL Super Cup teilnehmen. 

    In der Saison 2016/2017 werden die Eagles Bozen Südtirol wieder auf doppeltem internationalen Parkett tätig sein. Bestätigt wurde die Teilnahme an der 13. Auflage der Elite Women’s Hockey League (EWHL), die einzige grenzüberschreitende Meisterschaft für Fraueneishockeymannschaften in Europa und eine der herausragenden Ligen der Welt. Ebenfalls bestätigt wurde die Teilnahme am EWHL Super Cup, die parallele Veranstaltung, welche durch die Teilnahme deutscher Mannschaften noch mehr an Interesse gewinnt.

    Manfred Klotz

    Manfred Klotz

    Die Einschreibung erfolgte im Rahmen der Liga-Sitzung, welche am Sonntag, 5. Juni in Graz stattfand und an der Eagles GM Manfred Klotz teilnahm. „Nachdem wir uns im vergangenen Jahr aus Kostengründen aus dem EWHL Super Cup zurückziehen mussten, sind wir in der kommenden Saison wieder dabei. Der Bewerb ist eine weitere Chance das technische Niveau der Spielerinnen zu steigern. Geändert wurde im Zuge der Sitzung der EWHL-Modus. Es wird kein Finalturnier geben sondern eine Titelrunde. Unser Ziel ist es zunächst die Titelrunde zu erreichen und dann die Meisterkrone, nach 2014, erneut nach Südtirol zu holen.”

    Der EWHL Super Cup wird am 10. September starten. Sicher sind acht Teilnehmer, möglicherweise neun, sollte Zürich die Einschreibung bestätigen. Die Eagles Bozen Südtirol werden es mit zwei österreichischen Auswahlmannschaften zu tun bekommen, die sich aus den Nationalspielerinnen zusammensetzen und weiter mit dem ESC Planegg/Würmtal, dem ECDC Memmingen und dem ERC Ingolstadt aus Deutschland. Dabei auch Bratislava, Budapest und Aisulu Almaty aus Kasachstan.

    An der 2004 gegründeten EWHL nehmen, außer den Eagles Bozen Südtirol, die Vienna Sabres (Titelverteidiger), die Eagles Salzburg, die Highlanders Neuberg, ŠKP Bratislava, KMH Budapest und Aisulu Almaty teil. Neu ist eine Auswahl aus jungen Spielerinnen aus Kärnten und Slowenien, welche, laut Aussage des Verantwortlichen, das hohe technische Niveau der EWHL nutzen will, die jungen Spielerinnen auszubilden. Bereits Mitte Juli wird der Spielkalender veröffentlicht.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen