Du befindest dich hier: Home » Chronik » Tödlicher Ausflug

Tödlicher Ausflug

Bildschirmfoto 2016-05-26 um 14.24.26(Fotos: Il giorno dell’Alto Adlige)

Ein verirrtes Reh sorgte am Donnerstag im Bozner Wohnviertel Don Bosco für Aufregung. Es wurde schwer verletzt eingefangen – und verendete kurz darauf.

(tom) Es wurde zuerst gegen 10.00 Uhr von Passanten in der Bozner Sassaristraße gesehen – ein junges Reh, das sich von den umliegenden Wäldern in das Stadtviertel Don Bosco verirrt hat.

Bildschirmfoto 2016-05-26 um 14.23.49Stadtpolizei und Forstwache starteten, nachdem mehrere Anrufe aus dem Viertel bei ihnen eingegangen waren, ein große Einfang-Aktion.

Das Tier flüchtete währenddessen in die Baristraße.

Dort wurde es schließlich in einer Garage gegen 13.20 Uhr eingefangen. Das Reh hatte sich auf der Flucht schwere Verletzungen am Kiefer zugezogen. Es war von einer vier Meter hohen Mauer in die Tiefe gestürzt.

Das Tier verendete auf dem Transport in das Tierheim in der Sill.

Bildschirmfoto 2016-05-26 um 14.22.47

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen