Du befindest dich hier: Home » News » „Lieber Sascha …“

    „Lieber Sascha …“

    kronbichler(Foto: Leonhard Angerer)

    Florian Kronbichler hat einen offenen Brief an den neuen Bundespräsidenten Alexander van der Bellen gerichtet.

    Alexander van der Bellen hat noch nicht einmal einen Schreibtisch geschweige denn ein eigenes Postfach in der Hofburg, und schon schickt der „Grünen-Abgeordnete zum italienischen Parlament“ (wie er sich in dem Brief selbst betitelt) Florian Kronbichler dem „lieben Sascha“ eine lange To-do-Liste nach Wien.

    Lesen Sie selbst:

    „Sehr geehrter Herr Bundespräsident!

    Lieber Sascha!

    Erlaube mir, bitte, dass ich zusammen mit dem Ausdruck meiner Freude über deine Wahl zum Bundespräsidenten dir gleich mit einer dringenden Bitte komme: Ich habe nach dem Zusammentreffen der Innenminister Österreichs und Italiens, Wolfgang Sobotka und Angelino Alfano, am 13. Mai am Brenner, in einer Presse-Aussendung vom ,Happyend einer Beziehungskrise‘ gesprochen und das dabei getroffene Abkommen als ,Friedenserneuerung unter guten Nachbarn‘ gelobt.

    Inzwischen fürchte ich, ich könnte zu voreilig triumphiert haben.

    Akkurat in diesen Tagen, da Südtirol und ganz Italien erleichtert aufatmen und sich freuen über den Wahlausgang in Österreich, häufen sich Anzeichen, wonach jene verbale und auch materielle Abrüstung am Brenner, die zwischen den Ministern im Beisein der Landeshauptleute von Tirol und Südtirol vereinbart worden war, entweder schon wieder bricht oder überhaupt nur ein Bluff war.

    Am Vorabend deiner Wahl zum Bundespräsidenten hat Tirols Landeshauptmann Günther Platter mit dramatischen Zahlen von Flüchtlingsübergängen aufgewartet, für die er keine Beweise nennt und die von keiner einigermaßen unbefangenen Stelle bestätigt werden. Zudem hat der in der Flüchtlingsfrage bisher durchaus besonnen auftretende Landeshauptmann Vorwürfe an die Adresse Italiens gerichtet, die in der Wortwahl beleidigend waren und dem Versprechen von einem ,verbalen Abrüsten‘ schlicht Hohn sprechen.

    Und was noch besorgniserregender ist: Akkurat am Tag deiner Ausrufung zum Bundespräsidenten von Österreich, wurden am Brenner Vorkehrungen getroffen, von denen uns versprochen worden war, dass sie uns erspart blieben. Die Polizeipräsenz wurde wesentlich verstärkt, und weitere Verstärkung der ,Grenzkontrolle‘ ist angekündigt. Zudem wurden einschlägig vorgesehene Bauarbeiten in Angriff genommen.

    Es mag Zufall sein, dass dieser Rückfall in eine vorbeugende Brenner-Befestigung zeitlich mit der Bundespräsidentenwahl zusammenfällt. Dann ist es aber ein sehr symbolträchtiger Zufall. Hätte dein Konkurrent die Wahl gewonnen, hätte ganz Europa die Brenner-Wiederbefestigung als logisch interpretiert und als ersten Beweis für ein zukünftig xenophobes und europafeindliches Österreich hingestellt. So hingegen fragt sich vermutlich nicht nur Südtirol: Haben wir uns nicht gerade über einen neuen Präsident Österreichs gefreut, der solches nicht will?

    Sehr geehrter Herr Bundespräsident, lieber Sascha, setze bitte ein Zeichen, dass der Brenner seinen Sonderstatus unter den europäischen Binnengrenzen und seinen Symbolcharakter für Grenzüberwindung beibehält. Lass nicht zu, dass ausgerechnet das Datum deiner Wahl, die den Sieg eines demokratischen Widerstands darstellt, von einem Rückfall in Isolation, Kontrollen und Aussperrung symbolisch beschädigt wird.

    Mit den besten Wünschen für dich und dein Land,

    Florian Kronbichler.

    Grünen-Abgeordneter zum italienischen Parlament.“

    Clip to Evernote

    Kommentare (77)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • issy

      Sehr geehrter Herr Kronbichler!

      Schauen Sie sich bitte folgendes Video an:
      https://www.youtube.com/watch?v=cg7yYF6grdY

      Ich habe Sie immer für intelligent gehalten, wieso aber verstehen sie die Dimensionen dieser Völkerwanderung nicht?
      Können Sie mir dies einmal erklären?

      • martinsenoner

        Das Video hat überhaupt nichts mit dem Brenner zu tun!

        • issy

          Herr Senoner,

          es hat indirekt mit dem Brenner zu tun.
          Wenn man verstanden hat, welche Verhältnisse tatsächlich auf unserer Erde herrschen, dann kann man beginnen sich die Frage zu stellen, ob es sinnvoll ist an den Symptomen rumzudocktern indem man viel Energie als Flüchtlingshelfer aufwendet, oder ob man wirklich helfen will und beginnt die Finanzindustrie und mächtige multinationale Konzerne zu bekämpfen sowie Entwicklungsländer darin zu unterstützen ihr immenses Bevölkerunswachstum in den Griff zu bekommen.

          Zum Brenner:
          Da viele „Gutmenschen“ in Europa teilweise aus egoistischen Gründen (siehe Helfersyndrom auf Wikipedia) pull-Faktoren geschaffen haben, müssen jetzt einige Leute (z.B. Platter) die undankbare Rolle der Abschrecker übernehmen.
          Wenn Afrikaner die beim hin-und herüberlegen sind, ob sie die Reise nach Europa wagen sollen, durch solche Abschreckungsmassnahmen dazu bewegt werden können, die gefährliche Reise nicht anzutreten, dann werden Menschenleben gerettet.
          Versuchen Sie wenigstens das zu verstehen.

    • yannis

      @issy
      24. Mai 2016 um 20:23

      Danke für den Link !

      Diese Video sollte sich auch dieser Herr mal anschauen, und sich fragen wen er in Wirklichkeit hilft.

      http://www.rp-online.de/nrw/staedte/neuss/arne-der-lebensretter-aid-1.5996865

      Oder nur 160.000 der „Gummibällchen“

      http://www.rp-online.de/politik/deutschland/asyl-160000-geduldete-fluechtlinge-aid-1.5991126

      Leute wie Kronbichler & Co beschäftigen sich lieber damit andere die den Hund beim Namen nennen, als rechte Populisten abzutun, weil das das einfachste ist.

    • franz

      “Alfano, am 13. Mai am Brenner, in einer Presse-Aussendung vom ,Happyend einer Beziehungskrise‘ gesprochen und das dabei getroffene Abkommen als ,Friedenserneuerung unter guten Nachbarn‘ gelobt.
      Inzwischen fürchte ich, ich könnte zu voreilig triumphiert haben. “ (……)
      Zudem hat der in der Flüchtlingsfrage bisher durchaus besonnen auftretende Landeshauptmann Vorwürfe an die Adresse Italiens gerichtet, die in der Wortwahl beleidigend waren und dem Versprechen von einem ,verbalen Abrüsten‘ schlicht Hohn sprechen.(……)
      Beleidigend sind in diesen Zusammenhang die Äußerungen von LH Kompatscher und Achammer die bei jeder Gelegenheit Österreichs Innenministerin Michl Leitner, Außenminister Kurz auf heftigste kritisiert haben.
      Ganz besonders heuchlerisch ist die Haltung des Herrn Kronbichler der gemeinsam mit Anarchisten und Black Block am Brenner demonstriert hat, die österreichische Polizisten attackiert haben. Und Kronbichler hat sich für diese Anarchisten verbürgt.
      Und anstatt etwas zu unternehmen, dass es nicht zu diesen Auseinanderschreitungen
      kommt, meint LH Kompatscher auf “rai-südtirol vom 06.05.2016 20:00 “eine Deeskalation dürfte nicht funktionieren wenn wie angekündigt Hundertschaften von österreichischen Polizisten aufmarschieren.( Schuld sind also die österreichischen Polizisten.
      Und nachdem Italien wieder einmal das vereinbarte Brenner-Abkommen vom13. Mai, anscheinend nicht einhält und Österreich damit beginnt die angekündigten Kontrollen einzuführen will man wieder einmal den Österreichern die Schuld geben, anstatt die eigene Hausaufgabe zu machen und die Vereinbarungen einzuhalten.
      Wenn Herr Kronbichler fürchtet er hätte zu voreilig triumphiert, sollte er sich bei seinen Freund Innenminister Alfano und Ministerpäsident Renzi beschweren.

    • yannis

      Hier sagt Herr Ramsauer ab Minute 5 das was Merkels „Flüchtlingspolitik“ bewirkt.

      https://www.youtube.com/watch?v=xYmhI3uOslw

      Na, Ja und der Lanz stellt doch tatsächlich den „Rechtsstaat“ DE in Frage.

    • franz

      Auf pro & Contra auf rai südtirol zitiert Frau Mair Präsident Van der Bellen. der einmal gesagt hat „Wer Österreich liebt, muss Scheiße sein“
      Grüne Faschisten: „Wer Österreich liebt, muss Scheiße sein“ https://www.youtube.com/watch?v=Hu5CWwLxNwA

      • mannik

        OMG Franz, da liegt die Ulli aber daneben. Nicht van der Bellen hat das gesagt, das stand auf dem famosen „Nimm dein Flaggerl für dein Gaggerl“-Plakat der GAJ von 2007.

        • franz

          mannik
          Van der Bellen zeigt Norbert Hofer LIVE den Vogel, 15-5-2016
          https://www.youtube.com/watch?v=Pd1X6D0VG18
          Das stimmt wohl auch nicht ?
          Übrigens warte ich immer noch auf Deine Beweisen bezüglich Unterstellungen.
          http://www.tageszeitung.it/2016/05/21/zorniger-platter/#comment-326353
          mannik
          23. Mai 2016 um 12:18
          In Bezug auf meine Wenigkeit beispielsweise haben Sie mehrmals den Ausdruck „hohle Birne“ benutzt oder mich als Drogenabhängigen bezeichnet (indem Sie mich aufforderten weniger Gras zu rauchen). Das stört mich zwar alles nicht sonderlich, aber nachdem Sie immer davon schreiben, niemand würde Beweise für seine Behauptungen vorlegen, da haben Sie sie.
          Wo ist der Beweis ?

          • mannik

            Franz, was hat die Scheibenwischer-Geste mit der Behauptung von Ulli Mair zu tun (wenn sie überhaupt gesagt hat was Sie behaupten)? Schweifen Sie doch nicht dauernd vom Thema ab. Hat jemand die Geste geleugnet? Ich nirgends, also.
            Die Beweise können Sie sich doch selbst zusammensuchen, Sie haben es ja geschrieben.

            • franz

              mannik
              Deine Behautpungen sind also nur böswillige Unterstellungen.
              Abgesehen davon, dass ich nicht wüsste dass ich Ähnliches geschrieben hätte, liegt die Beweislast bekanntlich bei denjenigen der etwas behauptet.
              Entweder Du kannst es beweisen oder ich würde an Deiner Stelle in Zukunft solche Unterstellungen bleiben lassen.
              Falsche Tatsachenbehauptungen bzw böswillige Unterstellungen können ziemlich teuer werden. ( art. 595 . c. p / Depenalizzazione,)

          • mannik

            Hier Franz, kurz zusammengefasst die Beweise:

            Franz
            9. Mai 2016 um 10:16
            …Da Du mit Deiner hohlen Birne nicht lesen kannst bzw. anscheinend nur das Katholische Sonntagsblatt liest

            Franz
            9. Mai 2016 um 16:07
            …Übrigens hast Du schon vor den Bozner Gefängnis gestanden mit Deien Freunden um die freilassung Deiner Freunde diese (Verbrecher) zu fordern

            Franz
            9. Mai 2016 um 17:47
            … solltest lieber vorher Hirn einschalten falls vorhanden.

            Franz
            10. Mai 2016 um 11:10
            Für Dich, falls das in Deiner hohlen Birne reingeht oder nicht gerade einen in der Krone hast

            Franz
            16. Mai 2016 um 08:09
            …Du solltest einmal das Brett vor Deiner hohlen Birne entfernen.
            Oder weniger Gras rauchen.

    • ft

      Das muss ein Schock gewesen sein, dass der braune Pinsel nichts geworden ist.. Für einen Tag waren die beiden Xenophoben fast sprachlos.Nun haben sie sich wieder erholt, auch dank Zuspruchs der rechten Uli. Die saublöde Figur die der gelernte Gendarm Platter macht, konnte man am besten gestern im Tv Bozen sehen. 3 (!) Flüchtlinge auf der Strasse unterwegs. Die interviewten Leute hatten keine Kolonnen gesehen. Deshalb hat ihn Renzi auch einen „Lügner“ genannt. Aber ein Gendarmenhirn gibt ja nichts anderes her. Das haben wohl alle Südtiroler bei ihren Begegnungen mit den Salamijägern schon mitgemacht. Bisher glaubte ich nur die „bissige Stute“ Mikl-Leitner und der ungebildete,nicht sehr intelligent wirkende, Sobotka wären so dumm.Aber nun gibt es sogar einen Tiroler. Gott sei Dank haben wir aber nun einen anderen Tiroler , mit Herz und Hirn, der als Flüchtlingskind vor den Kommunisten, sicher dafür sorgen wird dass der Schrebergartenstaat sich nicht einmauert. Herr,verschone uns vor einer neuen Option und dem Regiment der Wiener „Strizis“

    • franz

      Für ungebildete niveaulose link – grüne Bahnhofsklatscher wie ft der andere User als Ignoranten bezeichnet jene die nicht den grün grauen Van der Bellen gewählt haben bzw. nicht am Bahnsteig stehen und klatschen wenn ein paar Flüchtlinge ankommen Nazis , Rassisten oder braune Pinsel.
      “ Die interviewten Leute hatten keine Kolonnen gesehen“(…….)
      Das können nur Grüne gewesen sein, andere sprechen im Interview ( rai-südtirol pro und Contra ) von Kolonnen 10 Immigranten / Stunde die sich nachts durch den Wäldern schleichen.
      “ Bisher glaubte ich nur die „bissige Stute“ Mikl-Leitner und der ungebildete,nicht sehr intelligent wirkende, Sobotka wären so dumm. Aber nun gibt es sogar einen Tiroler“(…..) meinst Du da einen Tiroler aus den Kaunertal mit Herz und Hirn ? der meint „Wer Österreich liebt, muss Scheiße sein“ ? 🙂
      https://www.youtube.com/watch?v=Hu5CWwLxNwA
      Übrigens , es war zwar nicht Sobodka der den Schweif eingezogen hat sondern LH Kompatscher , Alfano und Renzi, aber für Begriffsstutzige Grüne ist eben alles anders.
      Auch Kronbichler hat behauptet bei der Demo am 24.04.2016 am Brenner sei alles friedlich abgelaufen, schließlich hätte er sich ja dafür verbürgt.
      Was passiert ist, ist ja bekannt.
      Nur wer Tomaten auf den Augen, ein Brett vor seinen Kopf oder ein Grüner ist hat nichts gesehen.
      http://www.tageszeitung.it/2016/04/24/pfefferspray-am-brenner/

    • franz

      @ft
      Apropos, bezüglich Deiner Frage ob ich aus Verdruss getrunken hätte.
      lieber aus Verdruss betrunken, wie schwul und dumm.
      ft
      http://www.tageszeitung.it/2016/05/23/dann-wird-strache-kanzler/#comment-326380
      23. Mai 2016 um 23:30
      Haben Sie in Verdruss getrunken ? So kurz war ihre Bergpredigt nie.
      ++++++
      ft
      http://www.tageszeitung.it/2016/05/17/der-herzenseuropaeer/#comment-326101
      18. Mai 2016 um 13:00
      Danke für das Kompliment. Lieber schwul als dumm !

    • ft

      Ei, ei, wie er sich aufregt der rechte Pinsel, und Verteidiger der österreichischen
      Gendarmen. Köstlich zu denken mit welcher Wut er auf die Tasten haut.
      Der neue Präsident hat ihn zuerst sprachlos und dann wütend gemacht.
      So sind sie eben die rechten Kameraden. Behaupten eine Falschheit nach der
      anderen, genauso wie das Hoferle,das mit seinen Erlebnissen in Israel gepralt hat, und dabei als Lügner von den Israelis entlarvt wurde. Das nächste Mal wird er die israelische Sicherheitskontrolle in Schwechat gar nicht mehr passieren können. So gut wie ich die Israeli kenne bin ich da vollkommen sicher.
      Wer will schon einen braunen Pinsel mit Kornblume in seinem Land ?

    • franz

      Wie gesagt lieber ein blauer Realist wie ein grün linker Kommunist und Realitätsverweigerer und Bahnhofsklatscher der in gebückter Haltung am Bahnhof steht um zu klatschen wenn ein paar Flüchtlinge kommen, In der hoffnung, dass unter ihnen der eine oder andere Homosexuelle dabei ist der unter den Vorwand, dass er in seiner Heimat von der Scharia verflogt wird. geflüchtet ist.
      Die Geschichte mit den Israelerlebnis von Hofer welches vom ORF nachweislich gefälscht wurde, konnte Hofer widerlegen bzw bweisen , dass es einen Schießerei in seine Anwesenheit gegeben hat. ( Das wurd später vom ORF bestätigt )
      Lieber ein brauner Pinsel wie ein Grüner mit einen beschissenen ……… 🙂

      • mannik

        Wieder falsch Franz.
        Hier ein Auszug aus einem Artikel aus „Die Presse“ vom 21.05.2016 zum Thema:
        „FPÖ-Hofburg-Kandidat Norbert Hofer wurde im TV-Duell am Donnerstagabend im ORF die Aussage eines israelischen Polizeisprechers vorgespielt, derzufolge es jenen Vorfall nicht gegeben habe, den Norbert Hofer während des Wahlkampfs immer wieder geschildert hatte: Er sei bei einem Israel-Besuch im Juli 2014 Zeuge einer Terrorattacke beim Tempelberg geworden, bei der eine bewaffnete Terroristin erschossen worden sei.

        Der ORF recherchierte dazu und zeigte dann beim TV-Duell in einem eingespielten Beitrag einen israelischen Polizeisprecher, der erklärte, solch einen Vorfall habe es an besagtem Tag nicht gegeben. Hatte Hofer also gelogen? Er reagierte empört auf den Vorwurf. Wenig später stellte sich freilich heraus, dass doch bei einer Schießerei mit Sicherheitsbehörden eine Frau getroffen worden sei. Allerdings war die jüdische Israelin, die laut Medien-Berichten Mitglied einer radikalen Sekte ist, nicht bewaffnet und hat auch leicht verletzt überlebt.“

        Oder aus dem Standard vom 19.05.2016:
        „Nur bei der Sache mit Hofers Israel-Reise wurde es ungemütlich. Hofer will am 30. Juli 2014 eine Frau mit Handgranate und Maschinengewehr am Tempelberg gesehen haben, die neben ihm erschossen wurde. Thurnher konfrontierte ihn mit Recherchen, die dem widersprachen. Da wurde Hofer böse: Er werde als Behinderter beleidigt, seine Frau und sein Kind beschimpft, warf er Thurnher vor, die nichts davon gesagt hatte. (Tatsächlich soll an dem Tag eine Frau angeschossen und leicht verletzt worden sein, aber an der Klagemauer, ohne Maschinengewehr und Handgranate.) – derstandard.at/2000037296541/Reise-nach-Jerusalem“

        • franz

          Nicht falsch. mannik . Komisch , dass gerade Du der von Lügenpresse schreibt, wenn die Fakten aber gegen die rot Grünen sprechen glaubst Du die Verfäschungen vom ORF. in diesen Zusammnehang. 🙂
          Typisch von Rot Grün.
          Fakt: Hofer ist kein Lügner , der ORF ist nicht unabhängig
          ….als israelischer polizeisprecher hat er sicher nicht irgendeinem journalisten rede und antwort gestanden ohne vorher ueber die hintergruende aufgeklaert worden zu sein. Er wird sich dann eben entschieden haben, dass wenn man einen „nazi“ als luegner entlarven koennte dass das eigentlich eine gute sache waere. Und so hat er halt die geschichte so formuliert (oder flatout gelogen) um jene zu unterstuetzen die dem Hofer einen strick daraus drehen wollten.
          Hat aber leider nicht so recht funktionieren wollen und wer immer noch argumentiert dass dies nicht ein fauler trick aus der untersten lade war… der hat wohl selbst nicht ganz ehrliche absichten
          http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/4992586/Hofers-Israelbesuch_FPO-kritisiert-Manipulation-des-ORF

      • ft

        Das ist eine ihrer vielen Fàlschungen. Ich wundere mich ob sie es nur aus
        Dummheit machen,oder ob es Absicht ist. Das Märchen vom Hofer ist von den
        israelischen Behörden als Lüge bestätigt worden. Es gab keine Terroristin und
        keinen Schusswechsel am Tempelberg. An der Klagemauer wurde eine verwirrte Israelin angeschossen weil sie die Polizei angriff. (Quelle:Jerusalem Post), wo Ihr Idol als Lügner bezeichnet wird, da er auch nie offiziell in der Knesset eingeladen war, wie er frech behauptete.Die Israelis wollen mit
        den braunen Kameraden nichts zu tun haben. Wenn er bei einer nächsten
        Reise von den israelischen Beamten am Flughafen Schwechat erkannt wird
        kann er sofort wieder heimfahren. Die Befragung der Passagiere, die dort
        stattfindet, würde sein braunes Umfeld sofort offenbar machen. Und dann hiesse es „Sorry Sir“ . Das gleiche würde sicher Ihnen blühen.

    • mannik

      @Franz
      Zitat: franz
      25. Mai 2016 um 18:46
      mannik
      Und wo soll ich das geschrieben haben ?

      Also, tun Sie nur so? Oder sind Sie so? Das sind Zitate aus verschiedenen Posts ihrerseits zu verschiedenen Themen in Beantwortung auf meine. Es ist der von ihnen verlangte Beweis für Aussagen, von denen ich behauptet habe, dass Sie sie gemacht haben. Die Beweislast liegt beim Kläger, stimmt. Hier haben Sie sie.

    • franz

      @mannik
      Noch einmal, wo bzw. in welchen Zusammenhang steht das geschrieben ?
      Dass Du alles verdrehst zeigen Deine Kommentare wie z.B
      . Mai 2016 um 09:04
      Und wieder schlägt der schlaue Franz zu… Kronbichler bezog sich in dem von ihnen zitierten Artikel nicht auf den jüngsten Vorfall (wo es inakzeptable Ausschreitungen der immer gleichen Chaoten gab) sondern auf die Demonstration von „damals“. Mit den Randalen hat er nichts zu tun, deshalb distanziert er sich auch davon. Steht im Artikel auch klar drin, wenn Sie richtig lesen.
      Kronbichler:
      „Da gibt es znichte Menschen, die jetzt die Schandtaten vom Brenner missbrauchen, um Demonstrationen insgesamt zu kriminalisieren. Sie wollen uns friedliche Demonstranten vom 24. April in Mitverantwortung ziehen.(………)
      http://www.tageszeitung.it/2016/05/08/znichte-menschen/
      Oder
      http://www.tageszeitung.it/2016/05/21/zorniger-platter/#comment-326281
      mannik
      22. Mai 2016 um 09:42
      Franz, der einzige, der im Forum beleidigt und droht sind Sie. Die Reduzierung der Diskussion auf persönliche Angriffe ist eine Typische Masche rechter Agitatoren. Jetzt müssen Sie nur noch über die Lügenpresse schimpfen:))))
      mannik 22. Mai 2016 um 18:47 “den sarkastischen Hinweis auf die Lügenpresse haben Sie echt nicht verstanden wie ich sehe. Oder habe ich irgendwo behauptet Sie hätten etwas von Lügenpresse geschrieben? Überlegen Sie wer den Begriff erfunden hat, dann verstehen Sie weshalb ich ihn mit ihnen in Zusammenhang gebracht habe…“(…….)
      http://www.tageszeitung.it/2016/05/21/zorniger-platter/#comment-326320
      Ich habe weder etwas mit Pegida zu tun noch habe ich Im Gegensatz zu Dir miemals von Lügenpresse geschrieben.
      Also nur eine weitere böswillige Unterstellung von Dir mannik.

      • franz

        Dass es am 24.04.2016 am Brenner nicht so friedlich herging ist eindeutig bewiesen
        http://www.tageszeitung.it/2016/04/24/pfefferspray-am-brenner/
        Nur werTomaten auf seinen Augen oder ein Brett vor dem Kopf bzw ein rot Grüner ist für den hat das ganze natürlich nicht stttgefunden.
        Schreibst Du desswegen von Lügenpresse ?

      • mannik

        Also zum letzten Mal Franz: ich habe die Posts mit Datum und Uhrzeit – reduziert auf den beleidigenden Teil – herauskopiert. Kommen Sie mir nicht mit der Frage in welchem Zusammenhang. Sie wollten den Beweis, dass sie die Aussagen so gemacht haben, ich habe ihnen den Beweis geliefert. Punkt. Also keine Unterstellung, sondern Tatsachen.
        Bezüglich „Lügenpresse“ lesen Sie nochmals genau meinen Post durch den Sie oben kopiert haben und winden Sie sich nicht wieder.
        im Übrigen werde ich damit jede weitere Diskussion mit ihnen abrechen, nach dem Motto „Don’t feed the troll“. Jetzt ist die Redaktion an der Reihe.

        • franz

          mannik
          Ich denke bezüglich Deiner Behauptung Lügenpresse, brauchst Du nur das zu lesen was Du selbst geschrieben hast in den von mir angeführten Komentaren.
          Auch Deine böswillige Unterstellung “Typische Masche rechter Agitatoren“ kannst Du wohl nicht bestreiten.
          http://www.tageszeitung.it/2016/05/21/zorniger-platter/#comment-326281
          mannik
          22. Mai 2016 um 09:42
          Franz, der einzige, der im Forum beleidigt und droht sind Sie. Die Reduzierung der Diskussion auf persönliche Angriffe ist eine Typische Masche rechter Agitatoren. Jetzt müssen Sie nur noch über die Lügenpresse schimpfen:))))
          @mannik
          Noch einmal, wo bzw. in welchen Zusammenhang steht das geschrieben, was Du als ?
          Dass Du alles verdrehst zeigen Deine Kommentare !
          “Sie wollten den Beweis, dass sie die Aussagen so gemacht haben, ich habe ihnen den Beweis geliefert“welchen Beweis , wo steht das geschrieben? .
          Du solltest nicht alles glauben was in den Zeitung steht.
          Und nicht die Tatsachen verdrehen.

        • ft

          Es nützt nichts er weiss nicht einmal mehr was er geschrieben hat.

    • ft

      Vor lauter schreiben und kopieren ist er manchmal etwas verwirrt.

    • franz

      t
      26. Mai 2016 um 13:01
      Ich bin heilfroh dass ich ein „Gutmensch“ bin. (………)
      Der Gutmensch gehört zu der Gattung homo perfektus beneficiaris. Er hat im Laufe der Evolution eine unglaubliche Anpassungsfähigkeit entwickelt, daher nennt man ihn seit einiger Zeit oft auch naiver „Bahnhofsklatscher“ oder „Teddywerfer“. Sinn seines Lebens ist es, möglichst wenig Angriffsfläche zu bieten und (Schein-)Toleranz zu predigen. Er pflanzt sich fort, indem er andere Menschen zum Gutmenschentum bekehrt. Erklärtes Ziel ist es, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, indem er ständig neue Ideen und Forderungen für mehr „Toleranz“ ersinnt (s.u. „Beliebte Phrasen und Einsichten“). Leider artet dieses Bestreben in einen regelrechten Toleranzfaschismus aus, wodurch man hierzulande mit Androhung der Nazikeule geradezu dazu gezwungen wird, jeden noch so nutzlosen Blödsinn und unnötigen Scheiß als toll zu empfinden, solange es nicht deutschnational ist (hier wird man hingegen gezwungen, es zu verachten).
      Leider führte jahrelanges Gutmenschentum und falsche Toleranz zu einem politischen Stillstand und dem Anstieg der Kriminalität. Das Gewiefte am Gutmenschen ist, dass er durch selbst verursachte Probleme neuen Grund zur Kritik hat. Das ist der ewige natürlich Kreislauf, der es schwierig bis unmöglich macht, die Gutmenschen zu bekämpfen. Besonders unterwandert sind die USA, Brutstätte und Mekka der Gattung Gutmensch. Von hier werden die Kriege geführt, die den Menschen Wohlstand, Demokratie und westliche Werte bringen sollen. Der deutsche Gutmensch spielt gerne an deutschen Bahnhöfen den klatschenden Plüschtierverteiler und verwendet als Waffe hingegen bevorzugt die Nazikeule. Gutmenschen sind vor allem in linken Parteien wie SPD, Grüne, LINKE aber auch vereinzelt in konservativen Parteien wie CDU und FDP vertreten.
      Typisch für Gutmenschen ist es, dass sie sich selbst für intellektuell halten, während sie all diejenigen, die ihnen nicht in der oben genannten Scheintoleranz zustimmen, gleich als primitiv, von Medien manipuliert (bevorzugt der Springerpresse), rechtsradikal, voreingenommen, inkonsequent etc. diffamieren, nur um behaupten zu können, dass eine sachliche Diskussion mit jenen nicht möglich ist. Ein weiteres Kriterium des Gutmenschentumes ist, dass keine anderen Meinungen auch nur ansatzweise toleriert, geschweige denn akzeptiert werden. Denn nur sie allein wissen, was wirklich richtig und falsch ist, und jeder Andersdenkende wird im Namen von Toleranz und Respekt niedergemacht, da es auch ein unermesslich großes Grundbedürfnis jener Personengattung ist, sich in der eigenen moralischen Überlegenheit zu suhlen wie das Schwein im Dreck.
      Beliebte Phrasen und Einsichten
      • Wir müssen die Nazis ausrotten!
      Wir können die Sorgen der Bürger verstehen, aber…
      • Also ICH lasse jeden seine eigene Meinung haben, doch jeder, der die Dinge nicht so sieht wie ich, ist ein rechtes Schwein!!!
      • Denkt doch mal an die armen Kinder in Afrika!
      • Piep, Piep, Piep! Wir haben uns alle lieb!
      • Atomkraft? Nein danke!
      • Kohlekraftwerke? Nein danke!
      • Windenergie? Nein danke!
      • Gezeitenkraftwerke? Im Prinzip ja, aber bitte nur bei Ebbe!
      • Wasserkraftwerke? Nein danke!
      • Solarenergie? Nein danke!
      • Biogasanlagen? Nein danke!
      • Erdgaskraftwerke? Nein danke!
      • Auf Bäumen leben? Im Prinzip ja, aber bitte nur mit elektrisch Licht und Warmdusche.
      • Das heißt nicht mehr Mohrenkopf, weil dieses Wort eine unvorstellbar tiefgehende Beleidigung ist, das heißt Schokokuss!

      • roadrunner

        Hallo Franz,
        wie geht es dir heute?
        lg

        • ft

          Schlecht gehts ihm, seine Predigten werden immer länger und skurriler.
          Er kann einfach nicht den Van der Bellen verdauen. Der bereitet ihm Sodbrennen. Aber er liebt eben die Ösis. Besonders die rechten Punschkrapfen wie das Hoferle. Und hasst die Gutmenschen. Von denen träumt er die Nacht. Und erst die Schwulen. Er glaubt wirklich die hätten es auf seinen Hintern abgesehen. Ja es ist nicht einfach jeden Tag irgendwo etwas zu kopieren und sich der ganzen Feinde zu erwehren.
          Aber es schafft das stramm mit deutschem Einsatz, ganz wie die alten Kameraden.

          • franz

            @ft
            Wie gesagt lieber ein blauer Realist, wie ein grün linker Kommunist- Realitätsverweigerer und Bahnhofsklatscher – Plüschtierverteiler der in gebückter Haltung am Bahnhof steht, in der Hoffnung, dass der eine oder andere Schwule -Immigrant darunter ist worauf sich der Bahnhofsklatscher und naive Gutmensch dann besonders freut und dabei heftig klatscht. 🙂
            Während er durch seinen fehlgeleiteten Trieben sich nicht im Zaune halten kann und wie es bei solchen Typus der “Gattung homo perfektus beneficiaris“. Gutmenschen üblich ist, mit der Nazikeule kommt und all jene die nicht mit ihn einverstanden sind als Rassisten braunen Nazi , rechten Agitator beschimpfen. wie den Unterfertigten andauernd als Ignoranten bezeichnet
            Den FPÖ Punschkrapfen. Außen rosa, innen braun, und immer unter Alkohol. unterstellt.
            Wie gesagt lieber ein Gläschen zu viel, das vergeht, Schwul und dumm, das bleibt.
            Das Problem ist dass sich Schwule ja nicht behandeln lassen wollen.
            Es gäbe durchaus gute Therapien so meint zumindest derwäre der Psychotherapeut aus den USA Joseph Nicolausi
            Seine Therapien sollen durchaus erfolgreich sein.
            Seine Spezialitaet ist es, Leute mit homosexuellen Neigungen so zu therapieren, dass sie sich in die heile Welt der heterosexuellen Beziehung einfuegen koennen, deren Happy End und Kroenung ja bekanntlich die Ehe mitsamt dem ihr entspriessenden Nachwuchs ist,

          • roadrunner

            Mich wundert, dass es ihm nicht zu blöd wird? Er reißt sich immer mehr hinein. Ob er wohl versteht, dass ihm andere argumentativ überlegen sind oder nicht? Er würde es niemals zugeben oder einsehen- damit man weiter diskutieren könnte. So macht es jedenfalls nicht viel Sinn zu diskutieren; gleich könnte man mit der Wand reden…

            • ft

              Aber es macht doch Spass zu sehen wie er sich in irgend einen abgekupferten Käse hineinsteigert.

            • roadrunner

              Es ist zudem noch krass, wieviel Zeit er hierfür investiert. Er schreibt ja regelrecht Romane! :-O

      • ft

        Es heisst auch nicht mehr FPÖ sondern Punschkrapfenverein.

    • mannik

      Das wurde wohl von hier abgekupfert, ohne Angabe der Quelle, ai ai ai..
      http://www.stupidedia.org/stupi/Gutmensch

    • franz

      mannik
      Passt doch gut zu den Gutmenschen “mannik“ ( wobei Gutmensch nicht’s mit einen guten Menschen zu tun hat er ist eher ein naiver Mensch um nicht zu sagen ein dummer Mensch )
      besonders der Teil:
      “Typisch für Gutmenschen ist es, dass sie sich selbst für intellektuell halten, während sie all diejenigen, die ihnen nicht in der oben genannten Scheintoleranz zustimmen, gleich als primitiv, von Medien manipuliert (bevorzugt der Springerpresse), rechtsradikal, voreingenommen, inkonsequent etc. diffamieren, nur um behaupten zu können, dass eine sachliche Diskussion mit jenen nicht möglich ist.“ (…..)
      Bringt die Sache auf den Punkt.
      http://www.tageszeitung.it/2016/05/21/zorniger-platter/#comment-326281
      22. Mai 2016 um 09:42
      Franz, der einzige, der im Forum beleidigt und droht sind Sie. Die Reduzierung der Diskussion auf persönliche Angriffe ist eine Typische Masche rechter Agitatoren. Jetzt müssen Sie nur noch über die Lügenpresse schimpfen:))))
      Übrigens , was ist mit der Weisheit vom “Troll‘ 🙂 🙂
      “Übrigen werde ich damit jede weitere Diskussion mit ihnen abrechen, nach dem Motto „Don’t feed the troll“.(……..)
      Übrigens wo bleiben die Beweise ?

    • yannis

      Also zum Fakt:

      ein Immigrant aus Holland der sich von Links / Grün zum „Unabhängigen“ (wers glaubt) gewendet hat, hat in Österreich mit einer Mehrheit von sage und schreibe 0,3 Prozent die Wahl zum Bundespräsidenten gewonnen. Aber gewählt ist gewählt, das ist ja das Geile, ob dann am Ende mehr als 0,3 Prozent Geiles heraus kommt, wird sich zeigen, wenn auch einer wie der Holländer van der Bellen sich nach der politischen Decke der Gegenwart strecken muss.

      Und wenn der Herr Van der Bellen mit „Holländer“ nichts mehr zu tun hat, dann hat die heutige Generation der „Südtiroler“ mit Südtirol auch nichts mehr zu tun, dann sind sie längst „waschechte“ Italiener, was sich wohl nicht all zu viele Südtiroler gefallen lassen würden.

      • ft

        Der Freund vom Abkupfermeister hat immer noch nicht die Geschichte der Familie Bellen (später von Bellen, und dann, um sich vor den Kommunisten
        zu rettem Van Bellen) nachgelesen. Aber wahrscheinlich hat er sie auch nicht verstanden. Peinlich, peinlich, immer noch mit dem Holländer Märchen hausieren zu wollen. Aber wie war doch der Kommentar in den Dolomiten ?. Die Anhänger der rechten Populisten sind fast alles unterprivilegierte niedriger Intelligenz.

        • franz

          ft
          Von unterprivilegierter niedriger Intelligenz, bist Du Dein Kopf ist eine hohle Birne ohne Argumente Das beste währe wohl doch Anzeige bei der Staatsanwaltschaft zu erstatten .
          Wenn Dich die Redaktion schon nicht sperrt.
          ft 14. Mai 2016 um 21:45
          Bla Bla eines Ignoranten, der nicht einmal verstanden hat, dass der dumme Sobotka
          den Schweif eingezogen hat und sofort nach Intervention Kompatschers den Zaunbau
          eingestellt hat. Alles nur dummes Geschrei der Wiener, die ja auch deswegen bei uns so
          beliebt sind.
          (……….)
          Es war zwar nicht Sobodka der den Schweif eingezogen hat sondern Alfano und Renzi, aber für Begriffsstutzige ist eben alles anders.
          ++++++
          ft
          http://www.tageszeitung.it/2016/05/07/krawalle-am-brenner/#comment-325518
          7. Mai 2016 um 22:00
          Es heisst Black Block sie Ignorant.
          ++++++

          • ft

            Ja auf mein lieber. Erstatte Anzeige gegen die Dolomiten die das geschrieben hat. Fühlst Dich betrofffen gell ? Unterprivilegierter mit
            niedriger Intelligenz.

            • franz

              @ft
              Die Dolomiten hat das geschrieben ? :
              Bist Du die Dolomiten ?
              Wie schon geschrieben lieber blau und mal ein Gläschen zu viel, wie ein Grüner mit niederer Intelligenz. und pathologischen Neigungen. wie ft.

        • yannis

          Ach so, wer nicht der Meinung von „ft“ ist, ist automatisch ein rechter Populist oder deren Anhänger. Wenn die absolut seriöse und heilige „Dolomiten“ dazu auch noch weis aus welcher Bürgerschicht sich diese Menschen rekrutieren, dann kann man den Redakteuren der „Südtirol-Bildzeitung“ wahrlich nur HOHE Intelligenz bescheinigen.

    • franz

      Ö3 hat heute gemeldet, dass Van der Bellen seine erste Außlandsreise nach Ungarn machen wird:
      Anscheinend soll sich Van der Bellen dort die Zähne richten lassen.. Ö3 27.05.2016 8:00

    • franz

      @roadrunner
      Mich wundert, dass es Dir nicht zu blöd ist nordafrikanischen Banden Vergewaltiger und Diebe von Köln zu verteidigen. ?
      Argumente eines naiven Gutmenschen nennst Du Argumente, ? 🙂
      Du gehörst wohl auch zum Typus der “Gattung homo perfektus beneficiaris“. naiver Gutmenschen Bahnhofsklatscher, die am Bahnhof stehen und klatschen wenn ein paar Flüchtlinge ankommen und die nicht mit ihn einverstanden sind als Rassisten braunen Nazi , rechten Agitator und Intelligenzbolzen beschimpfen.
      Was Du ja schon mit Deinen Kommentaren bewiesen hast, als Du versucht hast die nordafrikanischen Banden -Vergewaltiger Diebe von Köln zu verteidigen. typisch von einen naiven Gutmenschen.
      roadrunner
      http://www.tageszeitung.it/2016/01/19/ausdruck-von-hilflosigkeit/#comment-320476
      19. Januar 2016 um 21:33
      Na schau. Die Intelligenzbolzen unter sich! Der Eine kann keine Zahlen richtig zuordnen, der Andere meint, Südtirol hat die politische Vollmacht bei europäischen Belange. Was seit ihr denn alles für Heuchler! Sobald ein Cent für die Integration ausgegeben wird, schreit ihr. Auf der anderen Seite verlangt ihr, dass sich die Flüchtlinge (für euch sowieso das selbe wie Immigranten und Ausländer) nicht integrieren. Ich bezweifle stark, dass ihr überhaupt im Stande sein wird, anspruchsvollere Themen überhaupt zu verstehen… Ihr könnt eure Intelligenz zusammenlegen und noch seit ihr im Kollektiv begriffsstutziger als eine Maus (siehe € 32,5, dachte dies sei mittlerweile eingehend erklärt worden). (……..)
      “im Kollektiv begriffsstutziger als eine Maus (siehe € 32,5, dachte dies sei mittlerweile eingehend erklärt worden). ( …….)
      Was hat die begriffsstutzige Maus roadrunner diesbezüglich nicht verstanden ? 🙂

      • roadrunner

        Deine Texte lesen sich wie ein Memoryspiel: alles Schnipsel mit kurze Inhalte, welche du dann (falsch) zusammenfügst. Hab mir extra meinen Kommentar durchgelesen. Doch leider hat dieser mit deiner obengenannten überhaupt nichts zu tun. Naja… wie gesagt, es macht mehr Sinn mit meinem Hund über gewisse Themen zu reden als mit dir.
        Viel Spass noch beim Scheissewerfen…

      • ft

        Köstlich. Ich stell mit vor wie der Abkupferer mit einer begriffstutzigen Maus spricht. Er wird immer verwirrter. Jetzt kopiert er sinnlose Sachen vom 19.Januar.
        Und hat Albräume wegen der Bahnhofsklatscher die er in seinen Wahnvorstellungen hört, z.B.er hört von Ferne das Klatschen am Bozner Bahnhof.Ich denke bald wird er mit begriffstutzigen weissen Mäusen sprechen.

    • franz

      roadrunner
      Das Problem ist, dass Du anscheinend zu blöd bist Texte zu lesen geschweige denn sie zu verstehen.
      Wenn es Dir viel Spaß macht Scheiße zu werfen, dann mach das bei Dir zu Hause, für mehr bist Du wohl zu dumm, übrigens würde das zu Deinen Niveau passen. Es ist wohl ein unermesslich großes Grundbedürfnis naiven Gutmenschen, sich in der eigenen moralischen Überlegenheit zu suhlen wie das Schwein im Dreck.
      roadrunner
      http://www.tageszeitung.it/2016/01/18/hallo-ciao-maroc/#comment-320481
      19. Januar 2016 um 21:51
      Was schreibst du denn immer nur für einen Stumpfsinn??
      Zeig mir eine Statistik, welche belegt, dass die „Meisten“ hier nicht bereit sind, sich zu integrieren? Schalt dein Hirn ein, bevor du so einen Blödsinn schreibst.
      Hast du überhaupt eine Ahnung, wie viele Artikel du posten müsstest, damit rechnerisch belegt werden könnte, dass es mehr integrationswidrige- als -freudige Marokkaner gibt? Ich hoffe, das leuchtet dir ein….
      dazu eine Rechnung die Du aber wahrscheinlich mit Deinen Spatzenhirn nicht vertshshen wirst.
      Dazu folgende Erklärung für die begriffsstutzige Maus roadrunner
      http://www.tageszeitung.it/2016/01/18/hallo-ciao-maroc/#comment-320487

    • franz

      Übrigens ich frage mich warum roadrunner immer so aggressiv reagiert wenn jemand gegen Drogen ist .
      Findet roadrunner Drogen cool ? 🙂
      andreas
      28. April 2016 um 06:52
      Jetzt werden sich die ganzen Kiffer aus Freude eine Tüte reinziehen und kommentieren, wie
      cool das wäre und wie schlimm Alkohol ist
      roadrunner
      http://www.tageszeitung.it/2016/04/28/recht-auf-gras/#comment-325112
      28. April 2016 um 12:58
      Du kost dir wohl sehr schlau vor. Die Zeit geht auch ohne dir weiter, ob es dir passr oder nicht… (……..)
      franz
      28. April 2016 um 17:02
      roadrunner
      Die Zeit geht weiter die Hirnschäden bleiben die gleichen, ob es Dir passt oder nicht.
      http://www.vice.com/de/read/welche-ist-die-coolste–droge

    • george

      Sehr gut, dass ihr auch merkt, dass hier einige Leute wie ‚franz‘ völlig daneben liegen, nichts als abstruses Zeug schreiben und dabei es nicht einmal mehr merken, dass es so ist.

      • ft

        Keine Aufregung, ein paar verirrte Narren machen keinen Sommer. Ist ja ganz lustig wenn man so die Hirne dieser Leute offengelegt kriegt. Man glaubt es nicht
        was da alles abläuft. Diese Leute waren ja immer die Steigbügelhalter der ganzen rechten und linken Politgauner (vulgo Populisten). Wie die Dolomiten
        schreibt, unterprivilegierte mit niederer Intelligenz.

    • franz

      george
      Der Innbegriff eines Gutmenschen hat noch gefehlt.
      Der anstatt zu argumentieren mit niveaulosen Unterstellungen und Beleidigungen kommt.
      Typisch für den Gutmenschen george ist es, dass er sich selbst für intellektuell hält , während er all diejenigen, die ihnen nicht in der oben genannten Scheintoleranz zustimmen, gleich als primitiv, von Medien manipuliert (bevorzugt der Springerpresse), rechtsradikal, voreingenommen, inkonsequent etc. diffamieren, nur um behaupten zu können, dass eine sachliche Diskussion mit jenen nicht möglich ist. Ein weiteres Kriterium des Gutmenschen george ist, dass keine anderen Meinungen auch nur ansatzweise toleriert, geschweige denn akzeptiert werden. Denn nur er allein weiß, was wirklich richtig und falsch ist, und jeder Andersdenkende wird im Namen von Toleranz und Respekt niedergemacht, da es auch ein unermesslich großes Grundbedürfnis dieser Personengattung ist, sich in der eigenen moralischen Überlegenheit zu suhlen wie das Schwein im Dreck.
      Beliebte Phrasen sind die Nazikeule all jene die nicht am Bahnhof stehen und klatschen wenn Flüchtlinge ankommen, sind braune Nazis und Rassisten. george ist wie eben link-grüne Gutmenschen all sind gegen:
      • Atomkraft? Nein danke!
      • Kohlekraftwerke? Nein danke!
      • Windenergie? Nein danke!
      • Gezeitenkraftwerke? Im Prinzip ja, aber bitte nur bei Ebbe!
      • Wasserkraftwerke? Nein danke!
      • Solarenergie? Nein danke!
      • Biogasanlagen? Nein danke!
      ° Erdgaskraftwerke? Nein danke!
      • Auf Bäumen leben? Im Prinzip ja, aber bitte nur mit elektrisch Licht und Warmdusche.

    • issy

      Franz, merken Sie eigentlich nicht selbst, dass Sie den Lesern auf die Nerven gehen?

      • ft

        Haben Sie schon versucht einen der sich für Napoleon hält zu überzeugen dass er es nicht ist ?

        • franz

          ft
          Jemanden mit niederer Intelligenz. und pathologischen Neigungen zu erklären dass, dass es nicht normal ist in gebückter Haltung am Bahnhof zu stehen um zu klatschen wenn ein paar Flüchtlinge ankommen, in der Hoffnung dass der eine oder andere Homosexuelle darunter ist, ist hoffnubgslos.da es ein unermesslich großes Grundbedürfnis dieser Personengattung ist, sich in der eigenen moralischen Überlegenheit zu suhlen wie das Schwein im Dreck. bzw. in der Scheiße zu wühlen. 🙂

      • franz

        issy
        Bist Du sicher, dass Du niemanden auf die Nerven gehst ? Immerhin bist Du meiner Meinung was grüne Gutmenschen der Gattung “homo perfektus beneficiaris“. betrifft. 🙂

    • issy

      @Franz
      Den Gutmenschen hier im Forum sehen die „Flüchtlinge“ doch genauswenig als Menschen wie Sie, sondern als Objekte mit deren Hilfe sie persönliche Interessen oder Ideologien durchsetzen können.
      Die Strategie ist doch, indem sie einen cholerischen Rechten hier im Forum vorführen, alle Leute die dieser Völkerwanderung skeptisch gegenüberstehen, in denselben Topf zu werfen, um dann mit dem Finger drauf zeigen und rufen zu können: So sind sie, diese Nazis!

      Und nebenbei macht es denen vermutlich auch Spass, Sie zu provozieren.
      Wenn Sie wirklich gelesen werden wollen, dann rate ich Ihnen, vor allem knappe Infos (aber nicht immer wieder dasselbe) aus den italienischen Medien hier zu posten, weil da ist ja doch des öfteren etwas Interessantes dabei.

      Aber Sie können natürlich auch mit Ihrer Methode weitermachen wie bisher, jeder soll ein Hobby haben, das ihm Spass macht.

      Zwischen nerven und provozieren liegt doch ein gewisser Unterschied.

    • franz

      @issy
      Wer sich selbst als „Gutmensch“ bezeichnet bestätigt eigentlich, dass er kein Altruist sondern ein egoistischer Heuchler ist.(……)
      Dies vorausgeschickt, es sind eben genau die naiven Gutmenschen und Realitätsverweiger die all jene die nicht mit ihnen einverstanden sind, als Rassisten und braune Nazi bezeichnen.
      Mir geht es nicht um zu provozieren, vielmehr versuche ich die Sachen so darzustellen wie sie realistisch betrachtet eben sind
      Wer nicht auf beiden Augen blind ist bzw. sich ein bisschen informiert ( auf den italienischen Medien)) der müsste eigentlich verstehen was die Realität ist.
      Selbst das Innenministerium hat gestern bezüglich Immigration Allarm geschlagen.
      Nur Grüne und Realitätsverweigerer wollen wie immer alles herunterspielen, indem sie behaupten es sei alles unter Kontrolle. ( Wie gestern 27.05.2016 20:30 der On. Librandi von Celta Civica bei “dalla vostra Parte“ rete 4. ) http://www.video.mediaset.it/programma/dallavostraparte/archivio-video. Wer sich Reportaschen unteranderem von “dalla vostra parte“ zum Thema Flüchtlingsproblematik bzw. Flüchtlingspolitik anschaut der muss eingestehen , dass nichts unter Kontrolle ist.
      Wie geschrieben entweder ein linker Kommunist ein Grüner Gutmensch oder andere Interessen ds ganze heißt dann “mafia Capitale“ von BuzzIi & Carminati“ und Sistema Odevaine.
      http://www.ilfattoquotidiano.it/2014/12/02/mafia-capitale-buzzi-immigrati-si-fanno-soldi-droga/1245847/
      Wenn Ihnen meine Methode nicht passt, einfach nicht lesen.

      • franz

        ( Wie gestern 27.05.2016 20:30 der On. Librandi von Celta Civica bei “dalla vostra Parte“ rete 4. )
        ww.video.mediaset.it/programma/dallavostraparte/archivio-video.shtml

      • issy

        Genau, um die _Methode_ geht es.

        Mich interessiert ja, was Sie aus den italienischen Medien holen und hier posten, weil ich die italienischen Medien kaum konsumiere.

        Aber mir verleidet es dann wieder Ihre Posts zu lesen, wenn Sie auf den Provokationen der Gutmenschen reinfallen und dann ständig rumstreiten.
        Aber gut, vielleicht bin nur ich so gestrickt, dass ich keine Lust habe ins persönlich gehende Fehden in einem Forum zu lesen…

        • franz

          Mit den persönlichen Fehden ist es halt so.
          Ich kann zwar einiges ertragen und aushalten, und ich finde jeder hat das Recht auf freier Meinungsäußerung.
          Das Problem ist, dass einige nicht zwischen Recht auf freier Meinungsäußerung und persönlicher Beleidigung unterscheiden können.
          Dagegen versuche ich mich zu wehren.

    • franz

      Ein bisschen rassistisch ist vielleicht diese Waschmittelwerbung..

      https://www.youtube.com/watch?v=0EUOKqrPr40

    • yannis

      @issy
      28. Mai 2016 um 09:06

      @issy
      28. Mai 2016 um 12:19

      teile Deine Meinung beider Post´s uneingeschränkt ! Insbesondere diesen Absatz:

      >>>Den Gutmenschen hier im Forum sehen die „Flüchtlinge“ doch genauswenig als Menschen wie Sie, sondern als Objekte mit deren Hilfe sie persönliche Interessen oder Ideologien durchsetzen können.
      Die Strategie ist doch, indem sie einen cholerischen Rechten hier im Forum vorführen, alle Leute die dieser Völkerwanderung skeptisch gegenüberstehen, in denselben Topf zu werfen, um dann mit dem Finger drauf zeigen und rufen zu können: So sind sie, diese Nazis !<<<

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen