Du befindest dich hier: Home » News » „Hurra, hurra …“

    „Hurra, hurra …“

    „Hurra, hurra …“

    In einem ironischen Facebook-Post reagiert Florian Kronbichler auf die Aussagen von Senator Hans Berger, wonach Südtirol beim Flughafen-Referendum nicht wirklich etwas zu sagen habe.

    Laut Hans Berger kann die öffentliche Hand die öffentliche Finanzierung des Flughafens nicht so einfach von einem Tag auf den anderen einstellen und den Airport abstoßen.

    Solange kein neuer Konzessionär gefunden sei, müsse die Betreibergesellschaft ABD den Flugbetrieb weiter garantieren, zeigt sich der Senator überzeugt und verweist auf ein diesbezügliches Schreiben der ENAC.

    „Ein Nein-Sieg beim Referendum bedeutet lediglich den Verlust der öffentlichen Kontrolle über den Flugplatz“, so Berger.

    Diese Botschaft will der SEL-Abgeordnete Florian Kronbichler nicht unkommentiert lassen. „Hurra, wir haben nichts zu sagen, hurra!“, schreibt er auf Facebook.

    „Die Angst vor einem flughafenfreien Südtirol artet in Panik aus. Anders ist die „Frohbotschaft“ nicht zu erklären, die Senator Hans Berger gestern aus Rom mitbrachte: Egal wie Südtirolerinnen und Südtiroler am 12. Juni abstimmen, ob ja oder nein, der Flughafen bleibt dennoch offen und geflogen wird weiterhin, denn das hat ihm der Generaldirektor der Luftfahrtbehörde (ENAC) schriftlich gegeben. Das Land dürfe den Flugbetrieb gar nicht einstellen. Es müsse den „Flugbetrieb weiter garantieren“. So als ob es einen „Flugbetrieb“ überhaupt gäbe.“

    Kronbichler weiter:

    Also aus mit der Autonomie am Flughafen, und der Senator verbirgt seine Freude darüber nicht: „So läuft das Spiel nicht“, sagt er in unverhüllter Häme Richtung Volksbefragung. Es sei „das Ende der Märchenstunde gekommen“.

    Die Panik der Flughafenbefürworter und ihre Angst vor dem Nein beim Referendum müssen total sein. Wortwahl und Tonfall des Senators sind Ausdruck dafür. Die SVP-Parlamentarier sind nie fad, wenn es um die Verkündigung „hart erkämpfter“ Autonomierechte geht. Triumphaler und ultimativer als jede Autonomie-Errungenschaft wird diesmal jedoch die Autonomielosigkeit am Flughafen verkündet. Egal, was Südtirol will, es muss geflogen werden – hurra, hurra! Nie war Autonomieverzicht süßer!“

    Clip to Evernote

    Kommentare (26)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • realist

      Herr Kronbichler, bitte Ergebnisse vorzeigen u. nicht nur jede Gelegenheit ausnutzen immer alles was erreicht wurde, schlecht zu reden.

      Gescheit meinen alle zu sein.

      Von nichts kommt nichts.

      Aber jeder hat eben sein Markenzeichen ,um im Gespräch der Bürger zu bleiben.

    • franz

      Nicht das erste mal , dass der grüne Kronbichler die Tatsachen verdreht
      Kronbichler ( http://www.tageszeitung.it/2016/05/08/znichte-menschen/ )
      “Es war das Verdienst von unserer Parlamentsgruppe und von mir persönlich speziell, dass damals alles gewaltfrei und friedlich ablief. Ich traf mich tags zuvor am Brenner mit den Verantwortlichen der Bozner Quästur und der Bezirkshauptmannschaft und der Polizeikommandatur Innsbruck. Dabei verbürgte ich mich als Garant für den geregelten Ablauf der Demonstration. Und daran hielten sich auch alle.“(……) .
      Da dem nicht so ist und diese Chaoten kriminelle illegalen Hausbesetzer und Black Block bei genannter Demonstration am Brenner am 24.04.2016 groen Schaden bzw. Polizisten verletzt haben,
      (http://www.tageszeitung.it/2016/04/24/pfefferspray-am-brenner/
      Müsste eigentlich Herr Kronbichler für diese von seinen Freunden angerichteten Schäden bzw. Schmerzengelder aufkommen.
      Wie der “alto aidge “am 15.05.2016 schreibt dürften die Schäden mehrere hundertausende von Euro gehen . Und Klagen sollen es diesbezüglich viele geben.
      Da könnte noch einiges auf den grünen Kronbichler zukommen, dann könnte kronbichler das Lachen wohl noch vergehen.

    • criticus

      Herr Berger, es wird Zeit, dass ihre Märchenstunden in Rom beendet werden!

    • mannik

      Franz, Thema verfehlt. Es ist schon der Berger, der hier Tatsachen verdreht, versuchen Sie mal sich ordentlich zu informieren. Nur einmal bitte!
      Der Flughafen wird bei einem Nein nicht geschlossen, dass stimmt, aber den Flugbetrieb, so wie es sich die Politik vorstellt wird es nicht geben. Besonders nicht mit Steuergeldern und um das geht es beim Referendum.

      • franz

        mannik
        Entweder Du kannst nicht lesen, oder Du bist einfach begriffsstutzig..
        Ist es nicht Herr Kronbichler der hier wieder einmal anderen etwas unterstellt.
        Gemeinsam mit Kronbichler bist Du der die Tatsachen verdreht. Ganz einfach. Wie schon geschrieben, probier einfach langsam zu lesen und vergiss nicht vorher Dein Hirn einzuschalten.
        Vielleicht kriegst Du es dann hin. 🙂

        • george

          mannik hat es aber doch besser verstanden als franz. Vielleicht kriegt es ‚franz‘ auch hin zu begreifen, dass Flughafenbetrieb und Flughafenexistenz nicht identisch sind. Ein Flughafen kann auch ohne Betrieb noch da sein, ein Flughafenbetrieb ohne Flughafen aber nicht. Hat es vielleicht jetzt bei ‚franz‘ geklickt.

    • richard

      Herr Berger! Ziehen Sie sich in ihr Schlaraffenland zurück und lassen Sie dem Volk die Entscheidung treffen. Demokratie ist nicht gleich SVP!

    • mannik

      Franzl, hier geht es um den Flughafen, nicht um den Brenner. Daher haben Sie Thema verfehlt. Das können Sie drehen und wenden wie Sie wollen. Außerdem erzählt Berger einfach nicht die ganze Wahrheit, daher verdreht er sie. Einfach informieren.
      Apropos langsam lesen, da Sie die Semantik der deutschen Sprache offenbar genauso wenig beherrschen wie alles andere was etwas Überlegung verlangt, sollten Sie sich jedes Urteil, das mit Lesen, Schreiben und dergleichen betrifft besser ersparen..
      Für Sie ganz einfach dargestellt: Bei einem Nein wird der Flugplatz nicht geschlossen. Stimmt. ABER es stimmt nicht, dass das Nein den Flugbetrieb wie ihn sich die SVP vorstellt, nicht aufhalten kann, wie hingegen Berger behauptet und schon gar nicht mit Steuergeldern. Verstanden? Berger gaukelt vor, dass das Referendum sowieso nichts ändern würde. Haben Sie das einfache Konzept verstanden? Wer verdreht hier also die Tatsachen? Und Achtung: es geht nicht um den Brenner, die Hausbesetzer, Black Block oder was Sie sonst noch immer bemühen.
      Viel Spaß noch mit der kommentarfreien Zeit auf die Sie zusteuern:)

    • mannik

      ein „sich“ zu viel. Bitte zurückgeben:)

    • marting.

      Märchenstunde gibt es jedes mal sobald ein SVPler das Maul aufmacht!

    • franz

      @mannik
      Märchenstunde gibt es jedes mal sobald ein Grüner oder ein Linker das Maul aufmacht !
      “In einem ironischen Facebook-Post reagiert Florian Kronbichler auf die Aussagen von Senator Hans Berger“, Also geht es doch h um Kronbichler der alles verdreht wie Du zum Thema Brenner.
      Nur Du merkst es nicht. Also doch begriffsstutzig. Lesen ich denke Du hast selbst Schwierigkeiten das zu lesen was Du selber schreibst.
      Zum Thema, “ Flughafen: Josef Gostner von Frie EL Green Power meint: wir haben eine Infrastruktur die sich sehen lassen kann.
      Jetzt geht es darum zahlungskräftige Gäste ins Land zu bringen.
      Ob der Flughafen vom Land geführt wird oder von einer privaten Gesellschaft oder europaweit ausgeschrieben wird ändert nicht viel. Ob der Flugplatz von der Mehrheit der Südtiroler abgelehnt wird, ist nicht relevant.
      Wenn nicht wird er halt europaweit ausgeschrieben. Wer wo hin fliegt endscheidet dann der Markt.
      Ich weiß schon der Bauer braucht den Flugplatz am wenigsten.
      Aber selbst für den Bauern ist der Flughafen nicht uninteressant, denn es sind die guten Hotels die ihn seine Produkte abkaufen und ihn letztlich als Landschaftspfleger brauchen. Immer nur verhindern bringt nicht viel.
      Die Südtiroler sind bei Speck und ein Gläschen die nettesten Leute .Da wird auch immer toll geredet.
      Aber der Horizont ist bei vielen halt so, wie es unsere heimatlichen Berge zulassen.
      Quelle: ff Nr. 18 05.05.2016
      Bist Du ein Bauer mannik ? 🙂

      • mannik

        Die Tatsache, dass Sie im Zusammenhang mit mir auf einen Post reagieren, der gar nicht von mir ist, sagt schon einiges über ihren Horizont aus. „Marting“ und „Mannik“, Franz… wir sind zwei verschiedene Personen.
        Das Thema haben Sie verfehlt, weil Sie Kronbichler vorwerfen er würde Tatsachen verdrehen und bringen dabei den Brenner ins Spiel. Hier geht es aber um den Flughafen und da verdreht Berger die Tatsachen.Es geht also NICHT um Kronbichler, der alles verdreht, wie Sie schreiben. Apropos FF-Zitat. Sie wissen wer Geschäftsführer Stefan Weber ist? Dazu – und zur Erklärung der Zeilen zum Flughafen – ein Zitat aus einem anderen Südtiroler Medium: „Böse Zungen behaupten seit langem, dass dem Wiener Verleger die persönlichen wirtschaftlichen Connections im Land wichtiger sind als die publizistische Gangart seines Wochenmagazins.“ Verstanden?
        Vielleicht sollten der FF-Redaktuer und besonders Sie sich folgende Studie der Deutschen Bank zu Gemüte führen. Da wird schon etliches klar. https://www.dbresearch.de/PROD/DBR_INTERNET_DE-PROD/PROD0000000000358147/Regionalflugh%C3%A4fen+politisch+und+wirtschaftlich+unt.PDF
        Wir sollten zur Wahrung der Distanz lieber beim „Sie“ bleiben Franz.

        • franz

          @mannik,
          Wie geschrieben Dein Horizont scheint anscheinend auch durch die heimatlichen Berge eingeschränkt zu sein.
          “Das Thema haben Sie verfehlt, weil Sie Kronbichler vorwerfen er würde Tatsachen verdrehen und bringen dabei den Brenner ins Spiel“ (……)
          Ich werfe kronbichler das vor was bewiesen ist, diesbezüglich hat Kronbichler mit den was er geschrieben hat selbst die Beweise geliefert.
          Du brauchst nur langsam lesen, vielleicht vestehst Du es dann.
          Was das Thema Flughafen betrifft ist nicht relevant .
          Ob Josef Gostner von Frie EL Green Power seine Meinung zum Flughafen auf der der FF oder im “corriere della sera“ oder sonst wo.

    • mannik

      Apropos Horizont können wir gerne unsere Reiseerfahrungen austauschen, denn Reisen bildet Franz. Aber weiter als bis zur Talmündung sind sie offensichtlich nicht gekommen, das erkennt man an der ihrer kleinkarierten Sichtweise.
      Sie machen sich das Argumentieren immer sehr einfach: es ist alles einfach so wie Sie es behaupten. Typisch für rechte geistige Monokultur.
      Franz ich habe jetzt ihre Beiträge wirklich ganz langsam gelesen, aber die grammatikalische, stilistische und inhaltliche Vergewaltigung der deutschen Sprache wird dadurch nicht geringer und ihre Beiträge dadurch nicht besser. Muss also weniger am Lesen als am Schreiben liegen. Denken Sie mal darüber nach. Wobei.. denken… na ja, vergessen Sie’s.

    • franz

      mannik,
      Nach dem Motto : Wer angibt hat mehr vom Leben. 🙂
      Wenn Reisen bildet, dann bist Du wohl noch nicht viel gereist.
      Im Gegensatz zu Dir kann ich was ich behaupte auch beweisen, wie im Fall Kronbichler.
      Was Du dazu schreibst ,kann man als reine Verdrehung der Tatsachen bezeichnen.. Oder kannst Du widerlegen was Kronbichler zum Thema: “znichte-menschen“
      .http://www.tageszeitung.it/2016/05/08/znichte-menschen/#comment-325600 bezglich Demo am Brenner 24.04.2016 geschrieben hat. ?
      http://www.tageszeitung.it/2016/04/24/pfefferspray-am-brenner/
      Wenn Du die Beiträge trotz langsamen lesen noch nicht verstanden hast, dann liegt das vielleicht am Mangel an gesunden Hausverstand.
      Es nützten keine langen Reisen oder ein langes Studium wenn’s am gesunden Hausverstand fehlt.
      Schon wie “Arthur Schopenhauer“ meinte: “Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand. ( Hausverstand )
      Bezüglich“ hirnlos“: Illegale Hausbesetzer -Anarchisten sowie Black Block die alles kurz und klein schlagen und zerstören und auf Polizisten einschlagen, sind hirnlose kriminelle Wesen. Und wer sich für solche Idioten verbürgt bzw. sie verteidigt, ist auch nicht zu retten, bzw. sollte dafür gerade stehen.

    • george

      franz,
      wieviel Sie sich auch in langen Romanen und Klatschdarstellungen üben, ihr Geschreibsel wird doch nicht besser. Im Gegenteil, Sie werden zusehends verwirrter und versinken dauerhaft in dieselben sinnleeren Floskeln.Und politisch verstehen Sie auch nichts, sonst würden Sie nicht wiederholt dort nur grün sehen, was nichts mit grün zu tun hat.

      • george

        Wie ‚franz‘ tickt, zeigt er ja tagtäglich in seinen niveaulosen und „grünüberlagerten“ sich dauernd wiederholenden und kopierten Kommentaren. Sie sind eine Zurschaustellung seiner selbst. Und er merkt es nicht einmal, wie bloß er sich selber stellt und wie psychotisch er damit dasteht.

    • mannik

      Ihr Problem ist gerade, DASS ich durchblicke;)

      • franz

        mannik
        Und wo bleiben die Beweise bezüglich Deiner Behauptungen ? ? 🙂
        Keine Argumente und keine Beweise :
        Nur leere Phrasen wie die leeren Versprechungen von Renzi. 🙂

        • mannik

          Die Beweise, dass Sie sprachlich Nachholbedarf haben? Oder, dass Sie Argumente vermischen und laufend am Thema vorbei schreiben? Oder sich selbst zitieren, in der Meinung, das seien Beweise für ihre Thesen? Diese Beweise liefern Sie mit jedem Post selbst werter Franz, da muss ich mich gar nicht bemühen.
          Und wenn ich auch mal vom Thema abdriften darf, da Sie in einem der folgenden Posts George mit einer Anzeige drohen: wenn ich Sie wäre würde ich mir ganz schnell selbst einen Anwalt suchen, denn der einzige, der hier im Forum andere explizit als „Trottel“ oder „hirnlos“ bezeichnet sind eigentlich Sie. Und Sie wissen schon wie schnell man in so einem Fall vom Kläger zum Beklagten wird.

    • franz

      mannik
      Dass Du nicht gerade der klügste bist beweist mit Deinen Kommentaren
      Keine Argument und keine Beweise für das was Du behauptest.
      Abgeshen davon , dass ich mich nicht erinnern kölnnte , dass ich Dich als einen Trottel bezeichnet habe, habe ich Dir schon einmal erklärt wer damit gemeint war.
      Und Anarchisten und feige vermummte Black Block die alles kurz und klein schlagen bzw auf Polizisten einschlagen, sind hirnlose Wesen.
      Nicht viel besser ist wer gemeinsam mit solchen Idioten demonstriert und sich für sie verbürgt.
      Die Sache mit george überlass lieber der Staatsanwaltschaft..und kümmer Dich um Deinen Behauptungen die Du nicht beweisen kannst.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen