Du befindest dich hier: Home » Sport » Ungarischer Sieg

    Ungarischer Sieg

    Matthias Steinwandter

    Matthias Steinwandter

    Alessia Orla und Gabor Faldum sind die Sieger der 28. Auflage des Kalterer See Triathlons. Matthias Steinwandter wurde Fünfter.

    An der 28. Auflage des Kalterer See Triathlons haben 700 Athleten teilgenommen. Auf der olympischen Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen) siegten Alessia Orla und Gabor Faldum.

    Matthias Steinwandter aus Innichen war einer der großen Favoriten, er musste sich aber mit dem fünften Platz begnügen. Der Ungar Gabor Faldum siegte vor  Tommaso Crivellaro und Stefano Rigoni.

    Bei den Damen lieferten sich Alessia Orla und Giulia Sforza einen packenden Zweikampf. Beste Südtirolerin wurde Andrea Innerhofer, die als 13. ins Ziel kam.

    Die Ergebnisse:

    Damen
    1. Alessia Orla (DDS) 2:10.24,70
    2. Giulia Sforza (Triathlon Cremona) 2:11.55,00
    3. Ilaria Zane (DDS) 2:13.51,30
    4. Gaia Peron (Ravenna) 2:14.50,70
    5. Renate Forstner (TSV Rosenheim) 2:16.49,00

    Herren
    1. Gabor Faldum (PPRTeam) 1:53.15,90
    2. Tommaso Crivellario (DDS) 1:55.01,00
    3. Stefano Rigoni (Padovanuoto Fidia) 1:57.31,00
    4. Jacopo Butturini (Triathlon Cremona) 1:58.11,40
    5. Matthias Steinwandter (Carabinieri) 1:58.58,00

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen