Du befindest dich hier: Home » Chronik » Gerettete Welpen

    Gerettete Welpen

    Gerettete Welpen

    Die Carabinieri haben in Vahrn einen mutmaßlichen Tierquäler angezeigt. Der Mann hatte in seinem Lieferwagen zwei Hundewelpen transportiert.

    Die Sicherheitskräfte wurden stutzig, weil sie aus dem Lieferwagen mit ausländischer Kenntafel merkwürdige Geräusche vernommen hatten.

    In einer versiegelten Schachtel entdeckten sie schließlich die beiden Hundewelpen.

    Der Fahrer des Wagens konnte keine Unterlagen zu den Tieren vorweisen und wurde deshalb wegen Tierquälerei angezeigt.

    Die Hundewelpen wurden ins Tierheim in der Sill nach Bozen gebracht.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • wollpertinger

      In diesem Artikel fehlt es leider vollkommen an der Logik. „“Der Fahrer des Wagens konnte keine Unterlagen zu den Tieren vorweisen und wurde deshalb wegen Tierquälerei angezeigt.““ Seit wann ist es Tierquälerei, wenn man keine Unterlagen vorweisen kann? Entweder war es Tierquälerei, weil die Tiere schlecht untergebracht waren – davon ist hier keine Rede – oder es war eine Verwaltungsübertretung, weil die Unterlagen fehlten.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen