Du befindest dich hier: Home » Kultur » Bad Luck

Bad Luck

Markus Schwärzer und Valerie Pächter:„Feines böses Kino aus Österreich.“

Markus Schwärzer und Valerie Pächter:„Feines böses Kino aus Österreich.“

Im Ufo Bruneck feiert der ultra-lakonische österreichische Film „Bad Luck“ Premiere. Mit von der Partie ist auch der Gaiser Markus Schwärzer.

Die Zuschauer haben im ultra-lakonischen österreichischen Film „Bad Luck“ deutlich mehr zu lachen als die glücklosen Protagonisten. Schon die ersten Bilder des Films beschreiben die Stimmungslage: Ein Tümpel im Wald, im Niemandsland, alles grau in grau, es regnet … und langsam treibt ein Toter an die Oberfläche.
Dagmar arbeitet auf einer Tankstelle und hat Schulden. Lippo, Mitarbeiter in einem Wettsalon, wird von seinem Chef gefeuert und schwört Rache. Karl, ein Automechaniker, und sein seltsamer Freund Rizzo werden durch eine Tüte Geld zu unüberlegten Handlungen hingerissen. Der Film schildert die zum Scheitern verurteilten Versuche von einigen Bewohnern einer Provinzstadt aus ihrem deprimierenden Alltag heraus ans schnelle Glück zu kommen. Als Verbrecher stellen sie sich dabei so hilflos und idiotisch an, wie auch sonst im Leben. „Feines böses Kino aus Österreich.“ (Hendrike Bake)
Der Film wurde in Österreich und Südtirol gedreht – eine der Hauptrollen spielt Schauspieler Markus Schwärzer aus Gais. Nach dem Film nimmt Schwärzer auf der UFO-Couch Platz und erzählt im Gespräch mit Verena Duregger über seinen Weg vom Mitglied der UFO-Theatergruppe zum Filmschauspieler.
Termin: 29. April um 20.30 Uhr im Ufo Bruneck. www.ufobruneck.it

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen