Du befindest dich hier: Home » News » „Besessener LH“

„Besessener LH“

Der ehemalige Senator Oskar Peterlini übt auf Facebook harsche Kritik an der neuen politischen Führung des Landes: Sie zerstöre alles, was mit Begeisterung aufgebaut worden sei.

von Matthias Kofler

Das gab es noch nie:

Der ehemalige Senator und SVP-Spitzenexponent Oskar Peterlini greift auf seiner Facebook-Seite  frontal die Südtiroler Landesregierung an: Die neue politische Führung des Landes zerstöre alles, was mit Begeisterung und Weitsicht aufgebaut worden sei, schreibt Peterlini.

Anlass ist der geplante Verkauf der regionalen Anteile an Pensplan Invest, das unter anderem auch die Famiy-Fonds-Quoten der Altmandatare verwaltet.

Peterlini war seinerseits maßgeblich am Aufbau von Pensplan beteiligt. Nun will die Region ihre Quoten jedoch abstoßen, da das Renteninstitut kein öffentliches Interesse wahrnehme.

Diese Entscheidung bringt Peterlini regelrecht auf die Palme.

„Sie versteht nicht, welche strategische Bedeutung das Projekt für die Zukunft hat. Es ist zum Weinen“, ärgert sich der Ex-Senator, um dann gegen den LH zu giften:

„Dafür rennt der LH wie besessen von Ort zu Ort, um die Leute vom Flughafen zu überzeugen – wohl für die Lebensqualität der zukünftigen Generationen????“

Auch die SVP-Jugend bekommt in dem Post ihr Fett ab:

„Und Vertreter der einst kritischen SVP-Jugend geben sich als Flug-Lotsen her, als ob die Menschen solch einseitige ,Beratung‘ notwendig hätten.“

Man darf gespannt sein, wie die Angesprochenen auf diese harsche Kritik reagieren werden …

image

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen