Du befindest dich hier: Home » Politik » Zoff in der Lega

    Zoff in der Lega

     

    Sergio Divina und Maurizio Fugatti

    Sergio Divina und Maurizio Fugatti

    Foto: Trentino

    Lega-Kommissär Maurizio Fugatti verweigert Senator Sergio Divina den Mitgliederausweis – weil er der Partei noch 20.000 Euro schulden soll.

    Sergio Divina ist der Lega-Vertreter der Region im römischen Parlament.

    Nun kommt es am Montag in der Vorstandssitzung in Mailand zum Schlagabtausch. Der Hintergrund: Lega-Kommissär Maurizio Fugatti verweigert Senator Sergio Divina den Mitgliederausweis. Laut Fugatti soll Divina der Partei 20.000 Euro an Parteiabgaben nicht überwiesen haben.

    Der Senator bestreitet die Vorwürfe. Zahlreiche Südtiroler Leghisti haben ihm bereits ihre Solidarität bekundet.

    Auf Anfrage teilte Divina mit, dass er sich erst im Anschluss an die Sitzung am Montag öffentlich zu Wort melden werde.

    Wird Roberto Maroni, Regierungschef der Region Lombardei, am Dienstag bei seinem Bozen-Besuch die Wogen glätten? Denn ein Streit zwischen zwei Platzhirschen wäre kein gutes Omen angesichts der bevorstehenden Gemeindewahlen.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen