Du befindest dich hier: Home » Sport » Turnier mit Flüchtlingen

    Turnier mit Flüchtlingen

    Un migrante, Baumgartner e CiaIn Bozen fand am Mittwoch ein Turnier zwischen dem FC Südtirol und einer Flüchtlingsauswahl statt. 

    Anlässlich des internationalen Tag des Sports für Entwicklung und Frieden fand heute im Drusus-Stadion von Bozen ein Dreierturnier zwischen der nationalen A-Jugend des FC Südtirol, einigen Stars aus der Profimannschaft der Weißroten und Flüchtlingen aus den Südtiroler Aufnahmezentren statt.

    Gespielt wurde in gemischten Mannschaften und der Spaß am Fußball überwog, denn die Flüchtlinge aber auch die FCS-Spieler genossen den Kick im Bozner Fußballtempel.

    L'assessore Stocker e il, Presidente BaumgartnerDas Dreierturnier stand ganz im Zeichen des Friedens, der Solidarität und des gegenseitigen Respektes. Der FC Südtirol und die sechs Profikicker Hannes Fink, Michael Cia, Fabian Tait, Gabriel Brugger, Alberto Spagnoli und Daniele Sarzi zeigten sich sofort von der Idee begeistert, beim Turnier mitzuwirken und somit ein Zeichen für eine positive Integration der Flüchtlinge in Südtirol zu setzen.

    Die Veranstaltung zum Internationalen Tag des Sports für Entwicklung und Frieden wurde vom Landesressort Gesundheit, Sport Soziales und Arbeit in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Bozen, den Vereinen Volontarius und Caritas sowie dem FC Südtirol organisiert.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen