Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Die 30.000er-Marke

    Die 30.000er-Marke

    Die 30.000er-Marke

    Sensationelle Wahlbeteiligung: Knapp 30.000 BürgerInnen haben in Bozen an der Benko-Bürgerbefragung teilgenommen.

    Ein Gewinner steht bereits fest: Michele Penta.

    Die Entscheidung des Kommissärs der Gemeinde Bozen, zum Benko-Kaufhausprojekt eine Bürgerbefragung zu initiieren, wird von den BürgerInnen der Stadt sehr gut aufgenommen – wie die Wahlbeteiligung belegt.

    Bis Samstagabend hatten 26.130 BürgerInnen an der Bürgerbefragung teilgenommen, das entspricht einem sensationellen Wert von fast 28 Prozent. Und am Sonntagabend wurde fast die 30.000er-Marke geknackt.

    Am Sonntag gingen – nach Auskunft der Gemeinde Bozen – 3.538 BürgerInnen in die Stimmlokale. Damit haben bereits 29.668 Personen abgestimmt (31,7 Prozent der Wahlberechtigten). Die magische 30.000er-Marke dürfte also bereits am Montagvormittag geknackt werden.

    Wie immer die Bürgerbefragung ausgeht: Ein breiter Teil der Bevölkerung hat die Meinung kundgetan.

    Am Dienstag gegen Mittag wird das mit Spannung erwartete Ergebnis vorliegen.

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (4)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • realist

      Kann die Boznerinnen u. Bozner nur loben.

      Macht weiter so bis Montag Abend.

      Ihr habt jetzt schon eine neue Ära eingeläutet.

    • andreas

      @realist
      Welche neue Ära?
      Investitionen sollten eigentlich keine von Laien getroffene emotionale, sondern rationale Entscheidungen sein, welche auf Basis von Gesetzen und Bedarf entschieden werden.
      Was spricht sonst dagegen über jede private Investition bei Bauten abzustimmen?

    • realist

      @Andreas

      Die demokratische Ära der Mitbestimmung die , die Boznerinnen u. Bozner aufgrund der Beteiligung wollen.

      Alles andere (Ratioalität/Bedarf usw. )entscheiden sowiso andere.
      War auch nicht Gegenstand der Fragestellung.

    • george

      30.000 bei mehr als 90.000 Wählern plus die Zugereisten, das ist nicht viel auf 5 Tage ausgelegt noch dazu. Eigentlich beschämend, dass da nicht mehr hingehen.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen