Du befindest dich hier: Home » Kultur » „Garten für Verliebte“

    „Garten für Verliebte“

     

    Bildschirmfoto 2016-03-23 um 13.57.28Am Freitag eröffnen die Gärten von Schloss Trauttmansdorff das Jubiläumsjahr im 15. Jahr ihres Bestehens. Es gibt Neuerungen.

    Am Freitag ist es soweit: 300.000 Frühjahrsblüher verwandeln die Gärten von Schloss Trauttmansdorff in ein Blütenmeer mit Tausenden Tulpen, Narzissen, Hyazinthen, Kaiserkronen, Violen und Vergissmeinnicht.

    Höhepunkt der heurigen Gartensaison ist die Eröffnung des neuen Gartenbereiches „Garten für Verliebte“, einer Oase der Stille über der Aussichtsplattform von Matteo Thun. Kunstwerke, literarische Zitate und räumliche Inszenierungen schaffen im Zusammenspiel mit sinnlichen Pflanzen einen emotionalen Raum.

    Eine weitere Neuheit erwartet die Besucher und Besucherinnen im unteren Stock der Schlossremise: In einem kleinen Kino wird der neue Dokumentarfilm „Die Gärten – Eine Reise ins Paradies“ ausgestrahlt. Mit beeindruckenden Bildern und Einblick hinter die Kulissen bietet der Film einen farbenfrohen Streifzug durch die Jahreszeiten dieses einzigartigen Gartens. Der obere Stock der Remise wird zur neuen Heimat der Audio-Lounge: dort erzählen Akteurinnen und Akteure an acht verschiedenen Hörstationen von ihrem Alltag in der Tourismusbranche.

    Ihrem Motto „Gärten in Bewegung“ folgend, überraschen die Gärten im Jubiläumsjahr mit zahlreichen Veranstaltungen, welche die Botanik mit musikalischen und kulinarischen Genüssen verbinden. Der Seerosenteich wird heuer erneut zur Bühne des bedeutendsten World-Music-Festivals Norditaliens; die Gartennächte bringen in diesem Jahr sieben Gruppen zum Erklingen. Das „Sissi-Frühstück“ ist bereits zur Tradition geworden: Jeden Sonntag im Juni und am ersten Sonntag im Juli wird den Gästen ein Brunch bei klassischer Live-Musik auf der Sissi-Terrasse serviert.

    An den langen Freitagen im Juni, Juli und August heißt es „Trauttmansdorff nach Feierabend“, wenn im Palmencafé am Seerosenteich ein langer Aperitif mit musikalischem Genuss verbunden werden kann.

    Gleich beim Eintritt erwartet die Besucher eine Neuheit im Besucherzentrum: eine Informationsgrafik, die auf humorvolle Weise die Entwicklung der Gärten aufzeigt. Auch an die Kinder wurde gedacht: Mit Alpakas und Meerschweinchen hat die Trauttmansdorffer?Tierwelt Zuwachs bekommen.

    Die Gärten sind ab 25. März bis 15. Oktober zwischen 09.00 und 19.00 Uhr geöffnet.

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen