Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Der Familienpass

    Der Familienpass

    imageDas Land führt einen Familienpass nach dem Tiroler Vorbild ein. Familien erhalten Ermäßigungen in verschiedensten Bereichen. Und: Der Pass soll in der ganzen Europaregion gelten.

    von Heinrich Schwarz

    Die Europaregion ist für Südtirols Politiker das Um und Auf – doch die Bürger können recht wenig mit ihr anfangen. Zu viel Gerede – zu wenig Konkretes.

    Das könnte sich mit einem neuen Projekt ändern. Die Südtiroler Landesregierung wird am Dienstag die Einführung eines Familienpasses beschließen. Genauer gesagt jene des „Euregio Family Pass“.

    In Tirol gibt es bereits seit Jahren einen Familienpass. Betriebe und Einrichtungen können freiwillig Rabatte für Tiroler Familien gewähren. Mittlerweile zählt man 644 Vorteilsgeber aus den Bereichen Gastronomie, Freizeit, Kultur, Handel und Dienstleistungen.

    Zum Euregio-Projekt wird der Südtiroler Familienpass insofern, als dass der Pass nicht nur in Südtirol verwendet werden kann, sondern auch in Tirol und im Trentino. Eine Südtiroler Familie kann somit auch bei einem Ausflug nach Innsbruck in den Genuss von Ermäßigungen kommen.

    ALLE WEITEREN DETAILS LESEN SIE IN DER DIENSTAG-AUSGABE DER TAGESZEITUNG.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen