Du befindest dich hier: Home » Politik » Renzos Sieg

    Renzos Sieg

    Renzos Sieg

    Das Mitte-Links-Bündnis geht mit Renzo Caramaschi in die Bozner Gemeindewahlen: Er setzte sich bei den PD-Vorwahlen hauchdünn gegen Sando Repetto durch.

    Es war ein echtes Fotofinish!

    Mit 762 von 1.791 Stimmen gewann Renzo Caramaschi am Sonntag die PD-internen Vorwahlen um das Bürgermeisteramt in Bozen.

    Knapp hinter Caramschi auf den zweiten Platz landete Sandro Repetto mit 726 Stimmen.

    Die beiden anderen Kandidaten um den Spitzenplatz im Mitte-Links-Bündnis – Alessandro Huber (181 Stimmen) und Cristina Zanella (110 Stimmen) – waren praktisch chancenlos.

    Repetto war in drei von fünf Wahlkreisen (Europa, Oberau und Don Bosco) siegreich, Caramaschi hatte dafür in den beiden stimmenstarken Bezirken Zentrum und Gries die Nase vorn.

    Insgesamt beteiligten sich 1.791 Personen an den Vorwahlen.

    Renzo Caramaschi wird das Mitte-Links-Bündnis bei den Gemeindewahlen anführen. Nach derzeitigem Stand wird die SVP einen eigenen BM-Kandidaten ins Rennen schicken: Die Entscheidung wird möglicherweise am Montag zwischen Luis Walcher und Christoph Baur fallen.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen