Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Neue Brimi-Spitze

    Neue Brimi-Spitze

    Neue Brimi-Spitze

    Der Milchhof Brixen hat eine neue Führung. Brimi-Verkaufsleiter Martin Mair soll das Rennen gemacht haben.

    Von Anton Rainer

    Am Ende waren es nur mehr drei: Nach dem Abgang des bisherigen Brimi-Geschäftsführers Willi Tauber, der sich aus gesundheitlichen Gründen aus der Brixner Genossenschaft verabschieden wird, wurde gestern über dessen Nachfolge informell entschieden.

    Nach Informationen der TAGESZEITUNG fiel die Wahl auf eine interne Lösung: Martin Mair, bisheriger Verkaufsleiter der Brimi, wird künftig als Geschäftsführer die Geschicke des Brixner Milchhofs leiten.

    Er ging damit als Sieger einer heiß umkämpften landesweiten Ausschreibung hervor, für die insgesamt elf Kandidaten in die engere Auswahl kamen. Am vergangenen Samstag folgte schließlich die letzte Anhörung, bei der nur mehr drei Kandidaten zur Sitzung des Verwaltungsrats eingeladen wurden: Neben Martin Mair waren das ein ehemaliger hochrangiger MILA-Mitarbeiter, der heute als Verkaufsleiter einem bekannten Südtiroler Unternehmen arbeitet, sowie Franz Mitterrutzner, ehemaliger Direktor des Südtiroler Speckkonsortiums.

    Auf mediale Spekulationen über eine mögliche Bürgermeister-Kandidatur hatte dieser noch vor wenigen Wochen mit einer „beruflichen Neuorientierung“ geantwortet. Insider bezeichneten ihn im Vorfeld als aussichtsreichsten Kandidaten für die Tauber-Nachfolge.

    Offiziell will man die Absage derzeit aber noch nicht machen: „Wir haben eine informelle Entscheidung getroffen, sie wird in den kommenden Tagen bekanntgegeben“, erklärte Brimi-Obmann Klaus Faller gestern.

    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen