Du befindest dich hier: Home » Kultur » Sergio Castellitto bei den Filmtagen

    Sergio Castellitto bei den Filmtagen

    Sergio Castellitto: Einer der populärsten Mimen Italiens.

    Sergio Castellitto: Einer der populärsten Mimen Italiens.

    Der Ehrengast der 30. Ausgabe des Bozner Filmfestivals heißt Sergio Castellitto. Der 1956 in Rom geborene Film- und Theaterschauspieler sowie Drehbuchautor und Filmregisseur zählt zu Italiens populärsten Schauspielern und wurde für seine Film- und Theaterrollen bereits mehrfach und international ausgezeichnet, u. a. 1990, 1993 und 2004 mit dem David di Donatello, 2002 mit dem European Film Award sowie viermal mit dem Nastro d‘argento.

    Bis in die 1990er Jahre ist Castellitto vorwiegende dem Theater verpflichtet (Candelaio 1981; Der Reigen 1985), Barfuß im Park und Recital su Derek Jarman stellen dabei seine größten Erfolge dar. Als Kinodarsteller wird er unter anderem für Der Mann, der die Sterne macht aus dem Jahr 1995 hochgelobt. Eines seiner auch im deutschen Sprachraum bekanntesten Werke ist die 2001 produzierte Filmkomödie Bella Martha in der Regie von Sandra Nettelbeck mit Martina Gedeck. In Die Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian übernimmt Castellitto 2008 die Rolle des Filmbösewichts, König Miraz. Im gleichen Jahr wird er in die Wettbewerbsjury der 61. Filmfestspiele von Cannes berufen. Am 1. April 2013 debüttiert er auf Sky Cinema 1 in der Erfolgsserie In Treatment und wird in diesem Jahr mit dem Ehrenpardo der 66. Filmfestspiele von Locarno ausgezeichnet.

    Castellitto ist seit 1987 mit der italienischen Schauspielerin und Schriftstellerin Margaret Mazzantini verheiratet, deren Textvorlagen er immer wieder für eine filmische Umsetzung nutzt (u.a. Non ti muovere, 2004, La bellezza del somaro, 2010, Twice Born, 2012, Nessuno si salva da solo 2015).

    In Bozen wird Sergio Castellitto im Rahmen des Festivals von 13. – 17. 4.2014 für sein umfangreiches Lebenswerk als Schauspieler und Regisseur geehrt. Die Hommage an Sergio Castellitto bei Bolzano Film Festival Bozen umfasst neben einem Publikumsgespräch die Präsentation dreier seiner bekanntesten und aktuellsten Filme: L’uomo delle stelle (1995) in der Regie von Giuseppe Tornatore, Non ti muovere (2004) und Nessuno si salva da solo (2015) in der Regie von Sergio Castellitto selbst.

    Sergio Castellitto hat die Einladung nach Bozen mit großer Freude angenommen und wird bei der Präsentation seiner Filme anwesend sein und dem Publikum für Fragen zur Verfügung stehen. Leiten wird das Publikumsgespräch der bekannte Filmkritiker und Vorsitzende des Sindacato Nazionale Critici Cinematografici Italiani Franco Montini.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen