Du befindest dich hier: Home » Chronik » „Habe nichts gestohlen“

„Habe nichts gestohlen“

Paukenschlag im Sonderfonds-Prozess gegen Alt-LH Luis Durnwalder: Muss nun Ex-Oberstaatsanwalt Cuno Tarfusser als Zeuge aussagen?

Alt-LH Luis Durnwalder ist am Freitagvormittag zwei Stunden lang im Sonderfonds-Pozess angehört worden.

Durnwalder erklärte, er sei immer davon ausgegangen, dass die Art und Weise, wie er den Sonderfonds verwaltet habe, rechtmäßig wäre. Es habe nie Beanstandungen gegeben, so der Alt-LH, weder von den Gerichten noch vom Rechnungshof.

Durnwalder sagte außerdem, dass der ehemalige Oberstaatsanwalt Cuno Tarfusser bereits vor Jahren die Rechtmäßigkeit der Ausgaben bei Maturabällen überprüft habe. Im Rahmen dieser Voruntersuchung sei es zu keinen Beanstandungen gekommen. Er, Durnwalder, habe daher immer im guten Glauben gehandelt.

tarfusser durnwalder gipfele

Die Verteidigung des Alt-Landeshauptmannes hat daraufhin die Anhörung von Cuno Tarfusser als Zeugen beantragt. Ein geschickter Schachzug.

Über den Antrag muss jetzt das Gericht befinden. Die Entscheidung fällt am 11. März.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen