Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Äpfel & Marienkäfer

    Äpfel & Marienkäfer

    Bildschirmfoto 2016-02-26 um 09.40.27Die Vinschger VI.P präsentiert sich nun in neuem Gewand: Zwei Marienkäfer – ein roter und ein gelber – kennzeichnen den Vinschger Apfel.

    Nach Überarbeitung der Unternehmensstrategie präsentiert sich die VI.P nun in neuem Gewand. Zwei Marienkäfer – ein roter und ein gelber – kennzeichnen ab sofort den Vinschgauer Apfel, der sich 2016 mit einer neuen Marke und einem neuen Erscheinungsbild präsentiert.

    „Diese Neuerungen sind das Ergebnis eines langen Weges, der in den letzten Monaten von wesentlichen Entwicklungen innerhalb der VI.P, dem Verband der Vinschgauer Produzenten für Obst und Gemüse, geprägt war“, erklärt Josef Wielander, Direktor der VI.P.

    „Die Überarbeitung der Unternehmensstrategie betraf viele Produktionsbereiche und ermöglichte nach eingehender Analyse eine Optimierung sämtlicher wichtiger Prozesse vom Anbau bis zur Vermarktung unserer Äpfel“, so Wielander. Die Verbesserungen fanden schließlich ihren Abschluss in einer neuen Kommunikationsstrategie ausgehend von einer Überarbeitung der Marke als Ganzes, und zwar vom Logo, dem Erscheinungsbild über die Verpackung bis hin zur Kommunikation für den Endverbraucher. Die Lösungen stehen im Einklang mit den Werten, die die beiden neuen Marienkäfer vermitteln: Natürlichkeit und Qualität.”

    Seit jeher, so heißt es in einer Aussendung der VI.P, verbinden die Kunden den Vinschgauer Apfel mit einem Produkt, das nach den Richtlinien des integrierten Anbaus oder der biologischen Produktion angebaut wird. Symbol dafür ist der Marienkäfer, der einerseits als Sinnbild für die Nützlinge im Anbau und andererseits für die Natürlichkeit der Anbaumethoden steht.

    Die zwei Marienkäfer – die Werte der neuen Marke

    Der rote Marienkäfer unterstreicht das Konzept der Natürlichkeit und garantiert somit ein gesundes und natürliches Produkt. Dank des speziellen Mikroklimas ist der Vinschgau für den Anbau von Äpfeln mit hervorragenden Eigenschaften wie geschaffen: Qualität aus den Bergen mit g.g.A.-Garantie. Das Gesamtbild wird vom gelben Marienkäfer, dem Symbol für Qualität, ergänzt.

    Neuer Claim, neue Linie, neue Verpackung

    Die Sorgfalt und Transparenz im Produktionsprozess spiegeln sich im Umgang mit dem Kunden und in den Produkteigenschaften wider. Sie machen den Vinschgauer Apfel zu etwas Besonderem, was auch im neuen Claim „Vinschgauer Apfel. Der Geschmack der Natur“ klar zum Ausdruck kommt. Der Respekt für die Natur und für die Menschen ist ein zentrales Thema. Die Neuerungen kommen auch auf dem Label und der Verpackung zum Ausdruck. Die zwei Marienkäfer symbolisieren außerdem die Farben der typischen Sorten des Tales: gelb für die Sorte Golden und rot für Pinova, Red Delicious oder Gala.

    Die Linie „Die Marienkäfer(Le Coccinelle)”

    Am eindeutigsten zeigt sich die Neuorientierung des Vinschgauer Apfels in der Linie „Die Marienkäfer (Le Coccinelle)”. Dabei handelt es sich um eine spezielle Mix-Verpackung, die sowohl gelbe als auch rote Sorten beinhaltet. Somit verspricht nicht nur das Logo, sondern auch das Produktangebot eine Dualität: In jeder Mix-Verpackung findet der Konsument jeweils gelbe Äpfel (der Sorte Golden Delicious) und rote Äpfel (der Sorten Red Delicious, Pinova oder Gala). Diese Spezialverpackung unterstreicht nicht nur die gelbe und rote Farbe des neuen Logos, sondern bietet dem Konsumenten gleichzeitig die Möglichkeit, den unterschiedlichen Geschmack zweier typischer Sorten des Vinschgaus kennenzulernen.

    Bio Vinschgau

    Die Überarbeitung der Marke „Vinschgau“ wirkte sich selbstverständlich auch auf die Biolinie aus, die an den neuen Markenauftritt angepasst wurde. Die Bedeutung der biologischen Produktion hat in den letzten Jahren immer mehr zugenommen. Heute ist die VI.P mit einer Bioproduktion von 8% einer der wichtigsten Produzenten von biologischen Äpfeln in Europa. Die Tendenz ist stark steigend. Transparenz, Rückverfolgbarkeit und höchste Qualität kennzeichnen auch die Produkte von Bio Vinschgau.

     

    Clip to Evernote

    Kommentare (3)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • andreas

      Der gelbe Käfer ist aber ein sehr grüner gelber Käfer.

    • realist

      Der grüne Käfer steht für „Bio“

      Vinschger Apfelbauern, überdenkt eure Strategien (neue Logos/ bedenkliche Pflanzenschutzmittel zb. Roudup usw.)
      Ihr seid Profis genug, um so zu produzieren, wie es kein anderes Gebiet der Welt inkl.Klimavorteile im stande ist.
      Die Preissituation sagt alles aus, welcher Weg (Strategie) d(i)er richtige ist.

      Wacht auf und seit realistisch, die Welt ist voller Äpfel,
      Wenn Ihr nur mehr oder weniger das selbe tut wie all eure Konkurenten, obwohl Ihr eigentlich alle Trümpfe in der Hand habt (professionelle Produktion/Verarbeitung/Organisation u. Klima) dann braucht ihr euch nicht wunden, dass sich das auch in den Auszahlungsergebnissen niederschlägt.
      Ein absoluter Profi muss auch „Marketing“ können.
      Marketing muss, das wisst ihr selber, nachhaltig sein.
      Diese Aktion beweißt das Gegenteil.
      Aber Marketing war immer schon das schwächste Glied in eurer Kette.
      Beweiß dafür ist, dass es nicht gelungen ist das beste Produkt (Vinschger Golden) in Kriesenzeiten wesentlich vom Rest der Apfelwelt abzuheben.

      Seit etwas mutiger.
      Ihr könnt mehr.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen