Du befindest dich hier: Home » Südtirol » „Auf Schüler eingeprügelt“

„Auf Schüler eingeprügelt“

Der Freiheitliche Pius Leitner schlägt Alarm: Auf dem Pausenhof der Gutenberg-Schule in Bozen habe sich am Montag ein „besonders dreister Fall von ausländischer Gewalt“ ereignet.

Pius Leitner

Pius Leitner

Pius Leitner schreibt in einer Aussendung:

„Ein besonders dreister und aggressiver Fall von ausländischer Jugendgewalt spielte sich heute, Montag, anscheinend im Pausenhof der Gutenberg-Schule in Bozen ab.“

Demnach sollen drei betrunkene junge Ausländer, zusätzlich mit Bierflaschen „bewaffnet“, kurz nach 13 Uhr den Pausenhof betreten und auf Schüler eingeprügelt haben; dabei soll es eine Schülerin besonders schlimm erwischt haben.

„Besorgte Eltern erwarten sich eine lückenlose Aufklärung des Vorfalls, was nicht schwer fallen dürfte, waren doch die Ordnungskräfte auf den Plan gerufen worden“, so Leitner.

An die Landesregierung werden folgende Fragen gerichtet:

Was hat sich heute genau an der Gutenberg-Schule in Bozen zugetragen? Wer waren die Jugendlichen, die im Schulhof grundlos Schüler angegriffen und verletzt haben? Gehen sie zur Schule oder einer Arbeit nach? Handelt es sich bei den ausländischen Jugendlichen um vorbestrafte Personen?Was gedenkt die Landesregierung zur Verbesserung der Sicherheit unsere Schüler zu unternehmen?

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen