Du befindest dich hier: Home » Chronik » Stefano ist tot

    Stefano ist tot

    Stefano Mocellini (+) Foto: Privat

    Stefano Mocellini (+) Foto: Privat

    Stefano Mocellini ist seinen Verletzungen erlegen. Der 50-jährige Wipptaler war am Samstag unter dem Ratschinger Kreuz von einer Lawine verschüttet worden.

    Er hat es nicht geschafft!

    Stefano Mocellini ist am Dienstagabend im Brixner Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen.

    Der Sterzinger war am vergangenen Samstag unterhalb des Ratschinger Kreuzes von einer Lawine verschüttet worden.

    Den 6 Tourengehern, die mit Mocellini unterwegs waren, gelang es, den Verschütteten nach einer knappen Viertelstunde aus den Schneemassen zu befreien. Der Verunglückte wurde ins Spital transportiert.

    Die Ärzte konnten das Leben des begeisterten Tourengehers aber nicht mehr retten. Stefano Mocellini hinterlässt seine Frau und zwei Kinder.

    Bildschirmfoto 2016-02-17 um 07.52.54

     

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen