Du befindest dich hier: Home » News » Im Bahn-Fieber

    Im Bahn-Fieber

    25_pustertal-bahn-zugOsten, Westen, Süden, Norden: Im ganzen Land werden ambitionierte, millionenschwere Bahnprojekte vorangetrieben. Ein Überblick.

    von Heinrich Schwarz

    Die Worte „Erreichbarkeit“ und „Vernetzung“ hat sich Landeshauptmann Arno Kompatscher auf die Fahnen geschrieben. „Die Erreichbarkeit ist eine der Prioritäten des Landes Südtirol in Sachen öffentlicher Nahverkehr – nicht nur innerhalb der Landesgrenzen, sondern auch darüber hinaus“, sagte er am Samstag in Cortina, als er mit dem Präsidenten der Region Veneto, Luca Zaia, das Einvernehmensprotokoll zum Bahnprojekt Pustertal-Cadore unterzeichnete. Jetzt soll eine Machbarkeitsstudie ausgearbeitet werden.

    tab

    Nicht nur im Osten des Landes, sondern auch im Westen könnte man in Zukunft mit dem Zug nach Süden gelangen: Im Sommer 2015 hat Kompatscher auch mit dem Präsidenten der Lombardei, Roberto Maroni, ein Einvernehmensprotokoll unterzeichnet, das eine Machbarkeitsstudie für einen Bahntunnel unter dem Stilfser Joch in Richtung Bormio vorsieht.

    Zu diesem Projekt legt die Landespolitik allerdings deutlich weniger Euphorie an den Tag.

    IN DER DIENSTAG-AUSGABE DER TAGESZEITUNG LESEN SIE DIE DETAILS ÜBER DIE RESTLICHEN GROßPROJEKTE.

    Clip to Evernote

    Kommentare (3)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • markusgufler

      Ich finde es gut, dass hier in alle Richtungen gedacht wird. Da ist für jeden etwas dabei und es gibt viele neue Möglichkeiten: Arbeitsplätze, Gäste, Kunden, Geschäfte. Wenn man bedenkt, was in den letzten 5 Jahrzehnten alles aufgebaut worden ist, und wie inzwischen jede Nische der Nische mindestens doppelt besetzt ist, dann sollte man dies als große Chance für neue Ideen, Projekte und Lebensinhalte der jungen Südtiroler sehen.
      Das selbe gilt auch für den Flughafen. Zusammen mit den Bussen, den Radwegen, den Straßen und dem Breitbandnetz ist es DAS Grundgerüst für unsere Zukunft.

    • einereiner

      Ein Projekt fehlt in dem Artikel:
      die Tauferer Bahn von Bruneck über Sand in Taufers bis St.Johann. Und dann vielleicht weiter bis ins Zillertal und Wörgl.

    • humanist

      spitze, sonst können, senioren touristen ohno führerschein nicht mehr kommen. das wäre verlust
      für die Hotels.,

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen