Du befindest dich hier: Home » Chronik » Innsbrucker Sex-Runde

Innsbrucker Sex-Runde

Der Artikel in der Tiroler „Krone"

Der Artikel in der Tiroler „Krone“

Ein Südtiroler ist im Vorjahr nach Innsbruck gefahren, um am „Hawaii-Stand“ eine schnelle Nummer zu schieben. Er wurde bestohlen.

Die Tiroler „Krone“ berichtet vom Fall eines Südtirolers, der nach Innsbruck gefahren ist, um eine schnelle Nummer zu schieben.

Es geschah im vergangenen Sommer am sogenannten „Hawaii-Strand“ in Innsbruck, ein kleines FKK-Paradies – und auch Treffpunkt der Homosexuellen.

Der gamsige Südtiroler war mit einer – wie die „Krone“ sie nennt – „flüchtigen Bekanntschaft“ dorthin gefahren, „um auf eine Sex-Runde zu gehen“. Das habe der „Freund“ des Südtirolers ausgenützt. Er nahm sich – immer laut „Krone“ – den Schlüssel, der am Strand lag und entwendete 180 Euro aus der Geldtasche, die der Südtiroler im Handschuhfach seines Autos abgelegt hatte.

Vor wenigen Tagen musste sich der Täter in Innsbruck vor Gericht verantworten.

Er wurde wegen zweier Diebstähle zu 4.800 Euro Strafe verurteilt – die Hälfte bedingt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen